Category: Aufmerksamkeitsökonomie

3

Die mangelhafte “#Correctiv”-Recherche zum Fall #Gedeon

Das Karussell der Irrsinnigkeiten im Fall des ehemaligen AfD-MdLs Wolfgang Gedeon dreht sich erwartbarerweise weiter. Nun hat sich laut “Tagesspiegel” (06.07.2016) der “Antisemitismusforscher Marcus Funk von der TU Berlin” an Gedeons Geschichtsbücher gemacht. (Es scheint sich um Marcus Funck zu handeln.) Den Bericht schreibt Marcus...

0

#Fußball-Rhetorik, die Realität und das eigentlich Relevante

Es fällt mir seit vielen Jahren auf und es gäbe tausend Beispiele zu nennen. Ich beschränke mich hier aber einmal auf allgemeine Aussagen und zusammenfassende Konkretisierungen: Die während der laufenden Fußball-Europameisterschaft noch häufiger zu hörenden Kommentare und Nachbesprechungen von Spiel-Ereignissen sind wohl eines der heftigsten...

2

Vielzahl der Verdachtsmomente zum #Amoklauf in #Orlando

Das Vergessen, so scheint es, und die Blindheit einer globalisierten Öffentlichkeit nehmen eher zu mit der Sichtbarkeit von Verdächtigem und Unglaublichem. Vieles blieb sicher weitgehend unbemerkt, solange wir abhängig waren von ein paar “Leitmedien”. Seit 9/11 ist das verstärkte Misstrauen eingezogen. Manche Websites sehen in...

1

#CDU-MdL Ismail Tipi berichtet über #ISIS-Waffendepot in #NRW

Es scheint mir vollkommenes Stillschweigen in der Bezahlpresse zu bestehen über folgenden Inhalt der Website des hessischen Landtags-Abgeordneten Ismail Tipi (CDU): Die Recherchen des ehemaligen Journalisten ergaben, dass es scheinbar vor etwa einer Woche einen „Top-Secret-Einsatz“ des SEKs in Nordrhein-Westfalen gegeben hat. In einem Kühlraum...

0

Georg #Mascolo – eher weniger Expertise zum #Amok in #Orlando – #tagesthemen

Als Nachklapp zum Artikel über die Hintergründe des Amoklaufs in Orlando, Florida, am 12.06.2016, hier noch ein Hinweis zur “tagesthemen extra”-Sendung der ARD von heute Nacht. Es ist schon erstaunlich, wie ein ehemaliger “Spiegel”-Chefredakteur, heutiger “Terrorismusexperte” und Vertreter des “Rechercheverbunds NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung”...

1

#Böhmermann-Monokultur auf allen Kanälen

Der Presse-Mainstream bekleckert sich nicht gerade mit Ruhm in seiner Themenwahl. Letztere hat jede Verhältnismäßigkeit verloren. Die extreme Satire des deutschen TV-Moderators Jan Böhmermann auf einen türkischen Premierminister ist ja nichts, was sich mit der Dringlichkeit anderer Themen vergleichen ließe. So zweifelhaft die aufklärerischen Folgen...

2

Albrecht Müller sieht #Riester-Rente scheitern, aber keine #Überalterung

In seinen vielfach berechtigten Zeitkritiken spart Albrecht Müller, Autor von Büchern und der “NachDenkSeiten”, ein paar Aspekte konsequent aus oder stellt sie seinerseits eigenwillig dar. Ich habe das schon zweimal (Februar 2013 und November 2014) angesprochen. Doch auf Müllers vielgelesener Website setzt sich dieselbe Strategie...

0

#Böhmermann-Overkill am Beispiel „Die Welt“

Zur Bekräftigung des vorigen Beitrags halte ich hier die auf www.welt.de eingeblendeten “Meistgelesenen Artikel” fest. Nach dem ersten – von erheblicher Relevanz – sind es mit 2 von 3 … Berichte über den Comedian Jan Böhmermann und seine angebliche Staatsaffäre mit Recep Tayyip Erdoğan: Wo...

0

Helft nicht #Böhmermann, helft Tilman Knechtel

So langsam reicht es mit der Willkür des Medien-Adels. Gerade treffen zwei Vorgänge aufeinander, an denen man dies besonders deutlich sieht: Auf allen Kanälen wird der Comedian Jan Böhmermann besprochen und unterstützt, weil er ein Schmähgedicht auf den türkischen Premier Recep Tayyip Erdoğan veröffentlicht hat....