Kategorie: Katastrophe

0

#Klima-Diskussion mit #Rahmstorf & Co. – lose Fäden mit unerfreulichem Abschluss

Mal sehen, wie oft sich die Gelegenheit noch ergibt … Aktuelle Diskussionen zu Reizthemen wie “Klimawandel” kann man auf Facebook oder Twitter mittlerweile ja schnell mit persönlichen Unbekannten führen. Die räumliche Distanz führt freilich noch eher zu unguten Verhaltensmustern, wenn es kontrovers wird. Ich gebe...

1

Uni-Professor bricht Diskussion über #Thunberg-Kritik ab

Den Beitrag hier möchte ich nicht löschen, auch wenn der Kontakt auf Facebook seit heute (14.01.2020) wiederhergestellt ist. Es entstand noch ein kurzer Chat-Austausch dazu. Die angesprochenen Sachfragen würde ich gerne weiterbearbeiten – ob das Klima-Thema, den Status sog. „Verschwörungstheorien“ oder anderes. Meine Publikation hier...

0

Wie aus #Klima-Daten die #Warmzeit um 1940 verschwindet – #NASA

Wenn man der Überzeugung ist, Mainstream-Medien verbreiteten – gerade in der Klima-Debatte – keine schon heute offensichtlichen “Fake News”, kann man ein solches Beispiel sicher schnell entkräften: Tony Heller zeigt an nachträglich veränderten Daten-Aufbereitungen, wie die NASA in Temperaturreihen etwa für Reykjavik die Warmzeit der...

0

Udo Pollmer stellt angeblichen #Klima-Konsens in Frage

Udo Pollmer, der Lebensmittel-Chemiker und Ernährungsexperte, gibt hier einmal wieder einen Einblick in seine Kritik der herrschenden Klima-Theorien. Dabei tauchen Begriffe auf, die bezeichnenderweise an anderer Stelle derzeit selten auftauchen. Eine Spur zu möglichen Korrekturen der heute omnipräsenten Lehren führt zu kosmischen Vorgängen, in denen...

0

Wut auf Wachstum, wenn es wirtschaftlich ist

Noch ein Beispiel der “Sternstunde Philosophie | SRF Kultur”, nun zum Thema “Wie viel Wachstum darf noch sein?” Wachstumsforscher Niko Paech (Uni Siegen, Plurale Ökonomik) weiß alles besser und antwortet auf jede Konzession an ihn mit einem erneuten Angriff auf sein Gegenüber, dieses sehe etwas...

0

Wie die taz mit (er)nüchtern(d)en Zahlen ein Weltbild verzerrt – #Flüchtlinge

Im taz-Artikel hier weiter unten entsteht ein Schuldkomplex, auf den ich mit Anfang 20 auch sofort abgefahren wäre (‘Wir sind schuld, Deutschland muss nach wie vor historische Schuld sühnen, gleich, an wem und ohne Berücksichtigung aller möglicher Faktoren, praktischer wie logischer Notwendigkeiten und durchaus philosophischer...

1

#Rezo scheitert im Fakten-Check zum #Klimawandel

Der Medien-Rummel um das Video “Die Zerstörung der CDU” war in den letzten Wochen allgegenwärtig. Die kritischen Stimmen waren in der Minderzahl und erwartungsgemäß in der eher konservativen Presse zu finden (so in der FAZ und in der “Welt”, interessanterweise hinter den Bezahlschranken). Bei massenmedialen...

0

#Klima-Auffassungen – Zyklen vs. Endzeit

Schaut man die folgenden Videos der Reihe nach, wird man kaum umhin können, an herrschenden Meinungen ihre hysterische Tendenz bei Abwesenheit genauerer Erklärungen zu bemerken. Bei den von Massenmedien nicht beachteten Arbeiten des EIKE-Instituts handelt es sich zumindest um ausführlichste Herleitungen mit Besprechung einer Vielzahl...

3

Agitprop der “Welt” zum 9/11-Jubiläum

Was objektiv die Wahrheit sei, bleibt schwer genug auszumachen, aber im Umgang mit Menschen soll man davon nicht sich terrorisieren lassen. Es gibt da Kriterien, die fürs erste ausreichen. Theodor W. Adorno, Minima moralia (1951)   Es ist vollkommen erwartbar, was der Mainstream zu 9/11-Jahrestagen...