Category: Politik

0

Wie die taz mit (er)nüchtern(d)en Zahlen ein Weltbild verzerrt – #Flüchtlinge

Im taz-Artikel hier weiter unten entsteht ein Schuldkomplex, auf den ich mit Anfang 20 auch sofort abgefahren wäre (‘Wir sind schuld, Deutschland muss nach wie vor historische Schuld sühnen, gleich, an wem und ohne Berücksichtigung aller möglicher Faktoren, praktischer wie logischer Notwendigkeiten und durchaus philosophischer...

0

Hitlers verstecktes Psychogramm, Ian Kershaws Manipulation

Gestern wurde ich zunächst auf einen Bericht des “Spiegels” hingewiesen, in dem es um die Astrologie-Gläubigkeit Hitlers geht. Merkwürdig vereinzelt verteilt auf 2004/2008 in “Focus”, Spiegel” und den britischen “Express” finde ich die hier unten folgenden drei Varianten derselben Informationen. Die journalistische Aufbereitung ist mir...

0

Jürgen Habermas’ Glauben an den Nicht-Glauben

Ich polemisiere einmal in Unkenntnis eines solchen im November 2019 erscheinenden Buches: Jürgen Habermas, “Auch eine Geschichte der Philosophie. Band 1: Die okzidentale Konstellation von Glauben und Wissen / Band 2: Vernünftige Freiheit. Spuren des Diskurses über Glauben und Wissen”. Es geht allerdings darum, zu...

0

#Fargo – Szenario eines künftigen Wilden Westens?

Die vierte Staffel der Netflix-Serie “Fargo” wird gerade angekündigt. Der schwarzhumorige Kinofilm der Coen-Brüder ist sehenswert (soweit ich mich erinnere nach 20 Jahren). Hier sind sie ausführende Produzenten der abgeleiteten Serie, die Idee hatte ein gewisser Noah Hawley. Für schwarzen Humor habe ich eine Schwäche...

0

noicon über “saturnischen Kontext im Medien-Output”

In diesem Video antwortet noicon auf eine Mail, die ich ihm schickte – mit einem Screenshot aus John Brahms “Die goldene Pest” (D 1954). Ich muss dauernd an noicons Erläuterungen in Hunderten von Videos und Blog-Beiträgen denken, denn sie sind für die Bildsprache der Gegenwart...

1

#Rezo scheitert im Fakten-Check zum #Klimawandel

Der Medien-Rummel um das Video “Die Zerstörung der CDU” war in den letzten Wochen allgegenwärtig. Die kritischen Stimmen waren in der Minderzahl und erwartungsgemäß in der eher konservativen Presse zu finden (so in der FAZ und in der “Welt”, interessanterweise hinter den Bezahlschranken). Bei massenmedialen...

0

Die Revolution wäre twitterisiert gewesen – Artikel bei Telepolis

Hier ein Hinweis auf meinen heute bei Telepolis erschienenen Artikel: “Die Revolution wäre twitterisiert gewesen”. Nach Buchdruck, Alphabetisierung und Demokratisierung entscheidet sich im Internet in einem noch größeren internationalen Maßstab, wie sich Partizipation und Medienmacht neu sortieren. Zur Lagebeschreibung macht es Sinn, sich einige der...

0

Migrantische #Gewalt-Kriminalität aus 14 Tagen Mail-Verteiler

Wer mich persönlich kennt, erhält immer wieder mal Mails mit Link-Hinweisen und Zitaten. Im Laufe der Zeit haben sich drei Gruppen von Empfängern definiert: ein sehr kleiner harter Kern, der das meiste wahrnimmt, selbst reagiert und Beispiele zurückschickt; alle weiteren, die so gut wie nie...