Category: Computerspiele

5

Politik Aktuell 2018 – Zeugen des Jahrhunderts

In der Tradition des klassischen Monumentalfilms bietet das FilmFundBüro hier alle Schauwerte auf, die ein großes Publikum verlässlich in den Kinosaal lockt. Es geht um eine vorläufige Bestandsaufnahme der sich rasant verändernden politischen Szenerie. Begleitet wird dieser Bewusstseinswandel von Hoffnungen auf eine neue Bundesregierung, Reflexionen...

2

Neue Bildungskatastrophe und diesmal keine Nothilfe?

In diesen Tagen hörte ich ein „Bildungsgespräch“ von Richard David Precht mit Journalist Reinhard Kahl über „Die digitale Revolution“ (07.02.2017). Darin fiel mir besonders eine Stelle auf, die auch meinem Realitätseindruck entspricht. Precht verweist auf Georg Picht und seinen Begriff der „Bildungskatastrophe“. Damals, in den...

0

Doppelmörder Marcel H. als Spiegel der Mediengesellschaft

Wenige Zeilen eines „Welt“-Artikels von heute resümieren eine erkrankte Psyche, die schließlich 2017 im nordrhein-westfälischen Herne zum Mörder an einem Kind und einem jungen Erwachsenen wurde. H. war internetsüchtig, spielte stundenlang vor dem Computer und erzählte auch, dass er sich in Foren gern als jemand...

0

#Facebook-Manager beichtet Cyberkrankheit

Sollte ich mich jemals gefragt haben, mit einem Begriff wie ‚Zerstörung des Lebens‘ überzogene Medienkritik betrieben zu haben, so werde ich nun eines Besseren belehrt. Chamath Palihapitiya, ab 2007 verantwortlicher Manager für das Nutzerwachstum bei Facebook, beschuldigt sich nun selbst in heftiger Weise öffentlich: „Die...

0

#Krieg, #Kriminalität und #Gewalt in Computerspielen

Wer nicht selbst Kinder hat und den Kampf um Regeln und Nachahmung zu Hause ausfechten muss, kann in diesen beiden Videos Beispiele für den state of the art der Computerspiele sehen. Will sagen, in Spielen wie „Gears of War 4“ und „Mafia 3“ erkennt man,...

0

Das Rätsel der Bildungslücken – #Medienkritik

Dass man in einer Welt stark wachsender Mengen von Wissensinhalten problemlos die Dauer der Schulausbildung um ein Jahr reduzieren könnte, schien mir schon bei der Einführung dieser Regelung in Deutschland wenig plausibel. Bildungspolitiker scheinen die zu sein, die erst durch schlechte Erfahrungen lernen müssen, statt...

2

De Maizière zu #Demografie – eins sagen, anderes lassen?

Es ist heute eine Hauptnachricht und schon die Botschaft in Überschriften: „Flüchtlingsdebatte – De Maizière sieht in Asyl keine Lösung demografischer Probleme“ („Süddeutsche Zeitung“, 01.09.2016). Allein ist dabei die Frage: Wie ernst meint ein Politiker wie de Maizière das – und was folgt (eigentlich) daraus?...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (Näheres zum Datenschutz auf filmdenken.de.) Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen