HKCM: The #GreatReset und Klaus #Schwab – Fakten und Fiktion | #Verschwörungstheorie #Prognose

Seit gegen das SARS-CoV-2-Virus drastische Maßnahmen durchgeführt werden, wird dazu auch über Klaus Schwab und sein World Economic Forum diskutiert. Schwab veröffentlichte perfekt terminiert parallel zu den Maßnahmen mit Thierry Malleret sein Buch “Covid-19: Der große Umbruch” (2020), indem er seine wirtschafts- und sozialpolitischen Thesen aus früheren Veröffentlichungen aktualisiert.

Philip Hopf von der Beratungsagentur HKCM ordnet in diesem Video Argumente und externe Informationen dazu. Das Fazit liegt nahe: Wie in vielen anderen Fällen sind Themen in Mainstream-Medien stark unterrepräsentiert und es wird – aus verschiedenen Gründen – ein teils sehr fragwürdiges Gefecht gegen sog. “Verschwörungstheorien” durchgeführt.

Was in diesem Video nicht vorkommt, ist ein angebliches Zitat aus Schwabs Buch, demzufolge Menschen in naher Zukunft ohne Geld, dafür aber glücklich leben würden. Bei wiederholter Durchsicht des Buches, auch mit Wortsuchen, konnte ich das nicht bestätigen. Bezeichnenderweise ist es das, was mir am häufigsten auf Social-Media-Kanälen oder in Massen-E-Mails begegnete. Dies ist leider auch ein Faktum: ungeprüfte Informationen mit bestimmten Triggern machen am schnellsten und nachhaltigsten die Runde. Dies trägt dazu bei, dass wesentliche Sachargumentationen in Bausch und Bogen diffamiert werden können – insofern kann man sich auch fragen, ob die Verstärkung der Verbreitung falscher Argumente zum richtigen Thema auch aus machtstrategischen Gründen noch gefördert wird (z. B. durch die ohnehin offen manipulierten Algorithmen, wie sie bei Google & Konsorten herrschen und nach Jahrzehnten der Hegemonien von gebührenfinanziertem Rundfunk und kommerziellen Medienhäusern eine andere Variante gelenkter Demokratie funktionabel halten).

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung