Kommentare für filmdenken.de https://filmdenken.de Medienkritik, Verschwörungstheorie, Physiognomik Wed, 16 Jan 2019 12:55:18 +0000 hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.0.3 Kommentar zu Diskussion des “Völkischen”, dritter Teil von l2012ucas https://filmdenken.de/diskussion-des-voelkischen-dritter-teil/#comment-2178 Wed, 16 Jan 2019 12:55:18 +0000 https://filmdenken.de/?p=15268#comment-2178 Was hat es mit dem Mordanschlag auf den Danziger Bürgermeister auf sich? Er wurde am 13.01 von einem 27 jährigen Alleintäter als Racheakt ausgeführt? Wieso gerade dieser Bürgermeister, was hatte er konkret mit diesem Fall zu tun? Soll gar ein Märtyrertod inszeniert werden oder sind die reaktionärer Kräfte Polens schon zu solchen Mitteln bereit? Auf jeden Fall spaltet dieser Fall ein Land, dass sich eher gegen die vielen Agenden der etablierteren Eliten zu stemmen scheint.

https://www.cicero.de/aussenpolitik/getoeteter-danziger-buergermeister-danzig-polen-pis-polarisierung
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_85079924/danzig-buergermeister-stirbt-nach-messerattacke-an-seinen-verletzungen-.html

Außerdem ist Danzig nicht irgendeine Stadt, sondern befindet sich bis heute mehr oder weniger im “Spannungsfeld zweier Nationen”.
https://www.mdr.de/zeitreise/weitere-epochen/zwanzigstes-jahrhundert/danzig-102.html

Auch der Zeitpunkt, während der Bexitabkommensentscheidung, ist interessant, genauso wie die enorme historische Dimension Danzigs in den polnisch-deutschen-britischen politischen Verhätnissen im 20 Jhd. Die Polen sind auch schon eine große Minderheit in GB.

http://www.vorkriegsgeschichte.de/polens-buendnispolitik-1920-1939/

http://www.spiegel.de/politik/ausland/polen-und-grossbritannien-schliessen-neuen-verteidigungspakt-a-1184607.html
https://www.nzz.ch/international/die-polen-in-oxford-sind-gut-angepasst-ld.1407628
https://www.welt.de/politik/deutschland/article113283050/Warum-sich-Polen-in-Grossbritannien-so-wohlfuehlen.html

]]>
Kommentar zu Annegret Kramp-Karrenbauer und das Krampus-Motiv von l2012ucas https://filmdenken.de/annegret-kramp-karrenbauer-und-das-krampus-motiv/#comment-2177 Fri, 11 Jan 2019 18:33:31 +0000 https://filmdenken.de/?p=15185#comment-2177 Habe vor Kurzem die Sky Serie und Neuauflage von “Das Boot” geschaut, in dem es zu einer Szene kommt, in der ein Geheimauftragsaustausch von einem deutschen UBoot Kapitän (die Deutschen kommen generell ziemlich schlecht weg, gerade in Bereichen der Disziplin usw., die es ihnen überhaupt ermöglicht haben, so lange gegen eine Übermacht anzukämpfen) mit einem jüdisch-amerikanischen Sohn eines einflussreichen Großunternehmers oder Bankiers namens Greenwood kommt. Die Welt bezeichnet das teils argumentativ belegt aber auffallend eindeutig als “Geschichtsklitterung”. So offensichtlich und allseits bekannt wie es uns die Welt weiß machen will, ist es nämlich nicht, wer Hitler warum und wann wie finanziert hat.

http://www.hist-chron.com/eu/3R/Hitlers-financiers.html

https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article184341446/Hitler-Finanzierung-Das-Boot-spielt-mit-einer-Geschichtsklitterung.html

https://www.imdb.com/title/tt0146309/characters/nm0339304
https://www.institutional-money.com/news/maerkte/headline/greenwood-maerkte-sollten-geldpolitische-fehlentscheidungen-fuerchten-143426/
https://de.wikipedia.org/wiki/Invesco
(das, was ich auf die Schnelle zum Namen Greenwood finden konnte)

https://www.youtube.com/watch?v=vS121epBQaw (nicht ohne Grund so düster und bedrohlich?)

]]>
Kommentar zu #Verschwörung in der #Skripal-Affäre und Gefahr von #Weltkrieg von l2012ucas https://filmdenken.de/verschwoerung-in-der-skripal-affaere-und-gefahr-von-weltkrieg/#comment-2174 Thu, 10 Jan 2019 22:33:57 +0000 https://filmdenken.de/?p=13887#comment-2174 Habe mir zufällig eine zweite Sichtung erlaubt. Mir sind weitere Details aufgefallen. Erstens, ein Pool-Ball 8 in schwarz, Todes-und Unendlichkeitssymbolik a la Saturn. Dann fand die letzte Schlüsselübergabe in einem Raum statt, der dem Inneren des Petersdoms extrem ähnelte, Stichwort: Schlüssel Petri. Wiederum ist mir aufgefallen, dass die Heldin im Film rote Haare hat, genauso wie im neuen Film “Mortal Engines”, in dem ein verrückt gewordenes mobiles “London” (City of London) für Ressourcen Asien (China) angreift.

https://gematria.codes/2018/06/13/ready-player-one-gematria-study-illuminati-symbolism-and-easter-eggs/
https://illuminatiwatcher.com/ready-player-one-illuminati-symbolism-analysis/
(wer sich noch tiefer mit der okkulten Symbolik in Spielbergs Film “Ready Player One” beschäftigen möchte)

https://en.wikipedia.org/wiki/Keys_of_Heaven
http://www.thehiddenrecords.com/images/vatican%20WEB.jpg

https://www.youtube.com/watch?v=ypEUqiIiDTk (christlich religiöse Symbolik, Frau in Scharlachrot usw.)
https://www.youtube.com/watch?v=vM8LJMizN-c (Royals – Mohammed Connection, Mohammed hatte rotes Haar)
https://omgfacts.com/the-violent-history-of-red-hair/ (Rothaarige als Metapher der Elite, genetisches Überlegenheitsdenken und -streben?)
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_redheads

]]>
Kommentar zu Diskussion des “Völkischen”, dritter Teil von Ingo Bading https://filmdenken.de/diskussion-des-voelkischen-dritter-teil/#comment-2173 Mon, 07 Jan 2019 07:18:05 +0000 https://filmdenken.de/?p=15268#comment-2173 Mein neuestes Video ( https://youtu.be/s76Vf81X0p4 ) ist fast durchgängig (auch) mit Dir beschäftigt, Daniel, aber auf noch grundlegenderer Ebene, vielleicht, als in dieser Blogartikel-Serie. Ich nehme unsere Zusammenarbeit exemplarisch, um aufzuzeigen, wohin fast die gesamte alternative Öffentlichkeit heute sich “verrannt” hat.

]]>
Kommentar zu Annegret Kramp-Karrenbauer und das Krampus-Motiv von l2012ucas https://filmdenken.de/annegret-kramp-karrenbauer-und-das-krampus-motiv/#comment-2172 Wed, 02 Jan 2019 16:25:06 +0000 https://filmdenken.de/?p=15185#comment-2172 An dieser Stelle möchte ich kurz auf das Grubenunglück in Tschechien hinweisen, mit 13 Todesopfern. Genau am selben Tag, an dem man offiziell den “Abschied” von der Braunkohle im Ruhrgebiet feiert. Zufall? Auch wurde gestern in den Tagesthemen noch einmal explizit die Heilige Barbara Figur gezeigt, die auch für einen plötzlichen Tod stehen kann.

http://www.spiegel.de/panorama/tschechien-mindestens-13-tote-bei-grubenunglueck-in-karvina-a-1244933.html
https://www.deutschlandfunk.de/zum-abschied-von-der-kohle-erinnern-an-werte-und-gefahren.1773.de.html?dram:article_id=436624
https://www.waz.de/region/rhein-und-ruhr/steinmeier-und-juncker-kommen-zum-abschied-des-bergbaus-id216058997.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Barbara_von_Nikomedien

]]>
Kommentar zu Verbale Rohheit im #YouTube-#Multikulti – MrGamerPros von per aspera ad astra https://filmdenken.de/verbale-rohheit-im-youtube-multikulti-mrgamerpros/#comment-2171 Wed, 02 Jan 2019 12:54:16 +0000 https://filmdenken.de/?p=12429#comment-2171 Eine schöne Abschiebung wünsche ich den Alis und Mohammeds in dem Video. So viel Dreck wie bei dieser Youtube Übertragung, selten gesehen! Man bekommt Brechreiz, wenn man bedenkt, dass “diese” mit einem PC umgehen können – so halbwegs!

]]>
Kommentar zu Über Ingo Badings Kommentar meiner “Fragen zur völkischen Identität” von Ingo Bading https://filmdenken.de/ueber-ingo-badings-kommentar-meiner-fragen-zur-voelkischen-identitaet/#comment-2170 Tue, 01 Jan 2019 08:16:40 +0000 https://filmdenken.de/?p=15256#comment-2170 Komisch, Deine Kommentare dort finde ich gar nicht mehr. Aber hier noch mal meine neuesten Ausführungen, die ich auf Facebook gerade geschrieben habe. Und damit Frohes Neues Jahr!

Du sagtest dort, daß “das Beharren auf biologischer Abstammung am Ende noch Gutwillige und Engagierte verschreckt und demotiviert. Wo das passiert, bist Du der Anti-Deutsche, der Zerstörer”.

Ich nicht recht, wo und wie Du wahrnimmst, daß ich auf biologischer Abstammung in zerstörerischer Weise “beharre”. Ich bin mir dessen jedenfalls nicht bewußt.

Und ich weiß nicht, ob Du nicht gar zu sehr in Selbstverständlichkeiten sozusagen “fest steckst”, ohne es zu merken. Nimmst Du nicht die unzähligen “völkischen” Videokanäle wahr, die inzwischen ihren Quoten-Afrikaner, ihren Quoten-Muslim usw. haben? Warum meinst Du, daß ich nicht dazu fähig wäre, auf meinem Videokanal oder meinem Blog, einem Quoten-Nichtdeutschen das Feld einzuräumen, wenn er Vernünftiges zu sagen hat? In meinem neuesten Video preise ich 45 Minuten lang Robert Plomin, einen Nichtdeutschen.

Keine Ahnung deshalb, wovon Du redest und was Du mir – oder anderen – an “Abgrenzung” unterstellst. KEINE Ahnung. Das ist mir völlig unerfindlich.

Du scheinst überhaupt keine Vorstellung davon zu haben, daß man Identität ja GERADE im Austausch mit “dem anderen” formuliert und weiter entwickelt. Das wurde sogar von dem deutschen Philosophen Eduard Baumgarten in der Hochzeit des Nationalsozialismus 1939 formuliert, daß man als Deutscher das Jüdische als lebendige Kraft BRAUCHE, weil sich erst in dieser Auseinandersetzung mit ihm die eigene Identität forme. Mit diesem Grundgedanken wollte er die philosophischen Grundlagen des Nationalsozialismus ausformulieren (in einer Arbeitsgruppe mit Konrad Lorenz und Bruno Liebrucks unter der Ägide von Alfred Rosenberg und Alfred Baeumler) (wie ich breit darstellte auf meinem Blog “Studiengruppe Naturalismus”).

Also noch einmal: KEINE Ahnung, wovon Du redest und was Dein Problem ist. Ich glaube, Du bist selbst in der Nichtwahrnehmung von Selbstverständlichkeiten blockiert, von Selbstverständlichkeiten, die im Grunde allen klar sind (oder sein können) außer (scheinbar) Dir selbst.

Spätestens seit Robert Putnam’s “Bowling Alone” beispielsweise WISSEN wir auch, daß Ethnien gerne unter sich wohnen und leben und daß sie dann auch größere Hilfsbereitschaft untereinander entwickeln, und daß im Gegensatz dazu in multikulturellen Gesellschaften jeder “allein kegeln” geht, weil das Bedürfnis, mit anderen zusammen zu sein, dann – ganz unterbewußt – zurück geht.

Ich muß also auch gar nicht irgendeine von Dir postulierte “Abgrenzung” predigen, eine solche Entmischung findet tendenziell EH weltweit und seit Jahrtausenden statt.

Deutsche Menschen, die in überwiegend muslimischen Wohnbezirken leben, haben meist nicht so viel Lust, dort weiter zu leben, die einen verlieren die Lust früher, die anderen später, aber diese Tendenz ist gut erforscht. Ich habe sie auch an mir selbst beobachtet und kann mich über diese Neigung immer und immer wieder mit überzeugten, auch parteilich gebundenen Sozialdemokraten und Grünen austauschen. Welche Probleme DU allerdings hast, weiß ich nicht. Wirklich nicht. Aber so etwas kommt vor. Sei also unbesorgt.

]]>
Kommentar zu Annegret Kramp-Karrenbauer und das Krampus-Motiv von l2012ucas https://filmdenken.de/annegret-kramp-karrenbauer-und-das-krampus-motiv/#comment-2169 Sun, 30 Dec 2018 22:47:42 +0000 https://filmdenken.de/?p=15185#comment-2169 Bald erscheint eine neue Serie, “Der Pass”, die den Krampus mit beinhaltet. Die genannten Farben haben durchaus eine okkulte Bedeutung und Implikation. Zum Beispiel die Hakenkreuzflagge? Die Handlung spielt an der deutsch-österreichischen Grenze. Auch die Mond-Rotkäppchen-Wolf-Baum Ikonografie usw. weist worauf hin?

https://www.youtube.com/watch?v=ZoaJWZtMFu0
https://www.sky.de/serien/der-pass-154555

https://filmdenken.de/schwarz-rot-als-farben-der-hoelle-satanismus-tarot-britney-spears/
https://zombiewoodproductions.wordpress.com/2012/11/18/der-schachbrettboden-dualitatssymbol-und-dimensionsubergang/

]]>
Kommentar zu Über Ingo Badings Kommentar meiner “Fragen zur völkischen Identität” von Daniel Hermsdorf https://filmdenken.de/ueber-ingo-badings-kommentar-meiner-fragen-zur-voelkischen-identitaet/#comment-2168 Sat, 29 Dec 2018 08:53:59 +0000 https://filmdenken.de/?p=15256#comment-2168 Hier auf YouTube wurde noch eine ganze Weile weiterdiskutiert:
https://www.youtube.com/watch?v=hccQSpiJyfQ&lc=UgzQqASv0ReY02ws2Hx4AaABAg.8pKYagz9_Lb8pMQJE1H6Qv

]]>
Kommentar zu Zur Frage völkischer Identität – Mail-Dialog mit Ingo Bading von Daniel Hermsdorf https://filmdenken.de/zur-frage-voelkischer-identitaet-mail-dialog-mit-ingo-bading/#comment-2167 Tue, 25 Dec 2018 12:49:58 +0000 https://filmdenken.de/?p=15222#comment-2167 Hier auf Facebook entwickelt sich dazu noch eine interessante Diskussion mit weiteren Teilnehmern … Dazu beispielhaft meine gerade gegebene eigene Antwort auf Ingo Bading aus dem Thread:
https://www.facebook.com/filmdenken/posts/2097551510265220
Das ist doch nun schon wieder eine weiterführende Frage. Natürlich hätten sich #Juden diverser Couleur zu den diskriminierenden Rhetoriken ihrer Tradition zu verhalten (sie widersprechen sonst laufend Standards, die sie für sich selbst einfordern) – das wird uns allerdings in vielerlei Hinsicht nichts helfen.
Es hilft doch nichts in der Situation an erster Stelle in Schulen und Familien, wo #Multikultur ein unumstößliches biologisches Faktum geworden ist. Welchem Deutsch-Türken, Deutsch-Tunesier oder auch Deutsch-Franzosen, polnischstämmigen Deutschen, Deutschen mit einem russischen Elternteil usw. usf. soll ich denn nun welchen Begriff eines deutschen “Volkstums” entgegenhalten – und mit welcher Absicht?
Du zeigst hier abermals eine Fixierung auf das #Judentum, die zwar hinsichtlich von politischem und kulturellem Einfluss viel berechtigter ist als die Ahnungslosigkeit noch vieler sog. Fachleute, die einzubeziehen ist in die Rede über Multikultur, ganz klar, …
https://www.youtube.com/watch?v=lQcI4L5BZxA
… doch die betr. von Quantitäten multiethnischer und -kultureller Angehöriger unserer Gesellschaft statistisch wiederum kaum eine Rolle spielt. Jedenfalls geht es da um ganz andere Fragen, und wir können nicht dauernd über das Judentum reden, wenn es beim Umgang mit Millionen von rechtlich gleichgestellten Mitbürgern um jenen #Islam geht, über den Du – soweit ich sehe – kaum je ein Wort verlierst.
Unser Konflikt entstand zuletzt u.a. durch meinen Eindruck, dass Deine Reaktion mehr und mehr ein Rückzug aus solchen Debatten sein könnte, um eine Feier solcher Texte von vor 1945 abzuhalten, die sich auf solche unverrückbaren und weitreichenden Realitäten nicht im mindesten beziehen (konnten) – und an denen deshalb zu entscheiden ist, mit welcher Priorität sie heute Lesern zu empfehlen sind – oder zumindest, mit welchen Ergänzungen, Korrekturen etc.
Auch wenn’s Arbeit macht, gehört dazu zu allem Überfluss, dass Du 1) damit weitgehend auf heftigste Ablehnung stößt (eben nur beginnend mit der Drucktype, sicherlich heftiger betr. der Wortwahl, des Sprachstils, der Kernaussagen) und 2) für eine optionale politische Durchsetzung (oder nennen wir es nur Verteidigung) zudem auf Positionen eingehen müsstest, die demgegenüber zunächst die Debatten der Meinungsmacher heute im Wesentlichen prägen und die Gedanken der Millionen von #Medien-Konsumenten prägen.
Mir selbst steht nun noch die Lektüre eines solchen Textes bevor, um auf die bestehenden Argumente des Mainstreams eingehen zu können – um nicht, wie doch wohl unausweichlich (oder warum kann man das überhaupt anders sehen denn als Land-Kommune, die aber Benzin für Traktoren, Seltene Erden für ihre Computer oder #Lithium für ihre Akkus braucht, dafür dann mit Hinz und Kunz global kommunizieren und kooperieren muss?), von diesem Mainstream ebenso ignoriert wie dabei überrollt zu werden?
https://www.amazon.de/gibt-keine-kulturelle-Identität-verteidigen/dp/3518127187/

]]>