Category: Philosophie

5

Amoklauf von #Hanau: erneuter Anlass für bigotte Laberkultur

Nachdem seit gestern früh klar ist, aus welchen Motiven Tobias Rathjen, der mutmaßliche Mörder von zehn Menschen und seiner selbst beim Amoklauf in Hanau, gehandelt hat, geschieht das Erwartbare: Es werden Gedenkstunden und Talkrunden abgehalten, in denen es im Wesentlichen eine Gewissheit gibt. Man möchte...

0

Oliver Schlaudts problembereinigter Begriff von #Migration

Im aktuellen “Merkur” ist ein Beitrag des Philosophen Oliver Schlaudt (Universität Heidelberg) enthalten: “Homo migrans: Schlaglichter aus der Dunkelheit der »Deep History«” (zeitlich begrenzt online frei verfügbar). Der Tenor ist eindeutig – und jedem Diskutanten zum Thema seit vielen Jahren von linksliberaler Seite bekannt. Diese...

0

Wut auf Wachstum, wenn es wirtschaftlich ist

Noch ein Beispiel der “Sternstunde Philosophie | SRF Kultur”, nun zum Thema “Wie viel Wachstum darf noch sein?” Wachstumsforscher Niko Paech (Uni Siegen, Plurale Ökonomik) weiß alles besser und antwortet auf jede Konzession an ihn mit einem erneuten Angriff auf sein Gegenüber, dieses sehe etwas...

2

Jochen Kirchhoff über #Endzeit

Aus den stets hörenswerten Vorträgen und Gesprächen von Jochen Kirchhoff auf seinem YouTube-Channel hier ein neues gutes Beispiel zum Thema “Endzeit”. Man kann nicht sagen, dass die Geisteswissenschaften sich darum gar nicht kümmern. (Siehe etwa eine unlängst durchgeführte Tagung “Politics – History – Eschatology. Functional,...

3

Wie Adorno seine eigene Halbbildung erfand

Es müsste dazu ganze Forschungsprojekte geben – aber ich sehe sie nirgendwo. Kaum ein Philosoph des 20. Jahrhunderts hatte und hat eine Nachwirkung wie Theodor W. Adorno. Zwar erlebte ich selbst schon eine Art revisionistischer Tagung über sein Verhältnis zur Massenkultur an der Universität Münster...

0

Wie die taz mit (er)nüchtern(d)en Zahlen ein Weltbild verzerrt – #Flüchtlinge

Im taz-Artikel hier weiter unten entsteht ein Schuldkomplex, auf den ich mit Anfang 20 auch sofort abgefahren wäre (‘Wir sind schuld, Deutschland muss nach wie vor historische Schuld sühnen, gleich, an wem und ohne Berücksichtigung aller möglicher Faktoren, praktischer wie logischer Notwendigkeiten und durchaus philosophischer...

6

Sloterdijks unabgeschlossene Position zum Kulturverlust

Gestern Abend in der Berliner “Urania” bei Peter Sloterdijk effektives Schweigen zu Manfred Ostens Fragen nach geschätzten 200 Mio. Afrikanern als sog. “Klima-Flüchtlingen” bis 2050, ebenso zur Verwestlichung des Islams (wie von Sloterdijk einst in einem laut eigener Aussage “leichtsinnigen Buch” in Aussicht gestellt). Der...

2

Zur Frage völkischer Identität – Mail-Dialog mit Anonymus

Mit Anonymus […] habe ich immer wieder den kritischen Dialog gesucht […]. [Dieser Beitrag wurde nachträglich anonymisiert.] Dem im Folgenden dokumentierten Mail-Wechsel vorausgegangen war ein hier gekürzter fortgesetzter Austausch über die Frage, inwiefern meine Kulturkritik als “Jammern” aufzufassen sei und nicht im Gegensatz dazu positive...

0

schism206 über #NWO-Symbolik – Phoenix, Luzifer, Prometheus

Ein Beispiel für das gute Niveau, das Erklärungen von Okkultsymbolik der Macht in alternativen Medien erreicht haben, unverzichtbar dabei Rockefellers Architekturen und politisch-kulturelle Agenda: “Occult Science 1.1 – UN Space Connections & Theosophy” und “Occult Science 1.2 – UN Rockefeller Philanthropy & Prometheus”. Für weitere...