Category: Feuilleton

0

Wer nicht fragt, wird dumm (gemacht)

Neben allen anderen problematischen Entwicklungen kümmere ich mich ursprünglich ja um Kulturfragen. Und eine Motivation, sich kritisch zu äußern, ist der Eindruck, dass es mit diesen ebenfalls laufenden Entwicklungen nicht zum Besten steht – seit vielen Jahren. Deshalb fühle ich mich bestätigt, wenn ich die...

3

#Facebook-Diskussion über #Verschwörungstheorie und #Antisemitismus

In meinem vorigen Beitrag habe ich auf einige Verständnis-Probleme und Verkürzungen in der Beurteilung von Verschwörungstheorien hingewiesen. Dazu habe ich auch noch einzelne Vorträge der Tagung kommentiert (mit Videos). Wie meist habe ich diese Links in diversen Facebook-Gruppen eingestellt. Immerhin: Die Gruppe „Wissenschaft und Skeptizismus“...

0

„Derrick“ – aufgeklärt wird zum Schluss

Derrick – Ein Kongreß in Berlin(D 1979, R: Helmut Ashley) So, sehr geehrtes ZDF, kommen Sie aus dieser Nummer nicht heraus. Natürlich bleibt auch das heutige Rauschen im Blätterwald vorerst bei den üblichen Plattitüden: Horst Tappert = SS-Mitglied, SS-Mitglied = Nazi, Nazi = Sendeverbot. Mehr...

0

Elijah Wood klagt #Pädophilie in #Hollywood an

Wer ihr Zeug promotet, sitzt mit den Kinderfickern von Hollywood in einem Boot. So lässt sich verkürzt sagen, was auch für weite Teile des Kultur-Journalismus in Deutschland gilt. Man verdrängt, was man noch nie so richtig verstanden hat. Man wird zum Lasttier für eine missbräuchliche...

Wolfgang Weimers transparenter Kopfinhalt 0

Wolfgang Weimers transparenter Kopfinhalt

Ein gutes schlechtes Beispiel für jene Denke, die immer noch hauptamtlich gesellschaftliche Realitäten vernebelt, ist eine aktuelle Kolumne von Ex-„Cicero“-, -„Welt“- und -„Focus“-Mann Wolfgang Weimer im „Handelsblatt“ (12.04.2013). Diese Folge von „Weimers Woche“ steht unter dem Titel „Der Transparenz-Terror tobt“. Herr Weimer hat sich offensichtlich...

Die zeitlupige Schlunzigkeit der Postdemokratie 1

Die zeitlupige Schlunzigkeit der Postdemokratie

Im Zuge des digitalen Barocks werden Texte anderer verlinkt, dass das Pixel kracht. Oder man rezensiert Rezensionen von Sendungen, die man selbst nicht gesehen hat. Probieren wir’s. Auf „Welt Online“ bespricht Uwe Felgenhauer am 05.12.2011 den RTL-Jahresrückblick „2011! Menschen, Bilder, Emotionen“. Seine Beschreibung trifft auf...

Vom 9/11-Klon der Kriegsgefahr 0

Vom 9/11-Klon der Kriegsgefahr

Zum Buch „Kino Okkult 1“ gibt es schon zwei Video-Ankündigungen (siehe weiter unten im Blog). Es scheint aber angebracht, nochmal nachzukarten, und zwar hiermit: Das Medienecho zum 10. Jahrestag von 9/11 entsprach ja den Erwartungen. Am eifrigsten brachte „Spiegel Online“ eine Meldung nach der anderen über Trauerakte...

Sail away auf einem Meer aus Lügen 0

Sail away auf einem Meer aus Lügen

Als Programmtip aus dem Archiv der letzten Tage (gefunden via www.videogold.de) sei hier die „Panorama“-Reportage „Das Lügenfernsehen“ von Anja Reschke empfohlen: Auf meedia.de klärt Stefan Winterbauer am 08.07.2011 hinwiederum darüber auf, dass auch der Umgang des NDR-Magazins von bestimmten Interessen – nun eben jenen, das...