Kategorie: Diktaturen

0

Soft-Aufklärung in #Compact Geschichte zu #Hitler

Dreimal habe ich Jürgen Elsässer zu meinen eigenen Buch-Projekten angesprochen: zum 2012er “Krisen-Abriss”, zum 2016er “Saturn Hitler” und zu meiner bisher unveröffentlichten 700seitigen Studie über die ZDF-Serien von Herbert Reinecker mit ihrem immensen Bezug zu Verschwörungstheorien über 30 Jahre gebührenfinanzierter TV-Produktion. Das erste Mal verlief...

0

Michael Mross zum “Hygiene-Staat” – #Corona

Ich meine mich so zu erinnern, dass vergleichsweise dissidente Positionen (dann und oft noch nach wie vor auf der Linken) in einer pluralen bundesdeutschen Medienlandschaft bisher selbstverständlich waren. Michael Mross wird im Mainstream gern mit den bekannten Diffamierungen versehen. Dieser Kommentar zum schon bestehenden und...

0

#NichtOhneUns-Demos auf dem Rosa-Luxemburg-Platz – Reportagen

Einer der wenigen sichtbaren Orte, an denen derzeit in der Bundesrepublik die laufende Veränderung der politischen und gesellschaftlichen Öffentlichkeit auf freier Szene verhandelt wird, sind die “Nicht ohne uns”-Demos in Berlin, vor Volksbühne und Kino Babylon auf dem Rosa-Luxemburg-Platz. Auf YouTube ist davon einiges zu...

4

“Welt” beklagt (ihre eigenen) #Medien-Opfer – #Exsl95 und #Tanzverbot

Für medienkritische Äußerungen sind mir Beispiele wie die YouTuber Tanzverbot (Kilian Heinrich) und Exsl95 (Tobias Eckmeier) eigentlich zu leichte Beute. Dass sie therapeutische Hilfe bräuchten, machen sie selbst laufend zum Thema. Beide essen seit Jahren viel zu viel und zu schlecht. Exsl95 war dazu dem...

0

Billy Six: Sie wollten mich verrecken lassen

Mir fällt es schwer, aus der Affäre Billy Six eine plausible These abzuleiten zur bewussten Ignorierung der Interessen der und des Eigenen durch deutsche Offizielle. Der Installation eines neuen politischen Spitzenkandidaten wie Juan Guaidó in Venezuela hätte eine diplomatische Fürsprache für den Journalisten der “Jungen...

1

Fachhistoriker sieht Kriegstreiberei bei NS-#Freimaurer

Wie direkt eine größere Detailgenauigkeit der Geschichte des Nationalsozialismus zu sog. geschichtsrevisionistischen Positionen führt, zeigt gerade folgender Aspekt einer Doppel-Rezension von Frank Vollmer in der “Rheinischen Post” (17.01.2017). “Ulrich Herbert komprimiert meisterhaft den aktuellen Wissensstand”, resümiert Vollmer zu einem Einführungstext der Reihe “Beck Wissen” über...

0

Bekannte Unbekannte im Fall Reichstagsbrand 1933 – #Geschichte

Aus Anlass des heute auf arte laufenden Dokudramas “Der Reichstag – Geschichte eines deutschen Hause” von Christoph Weinert kommentiert Sigurd Schulze im “Weltexpress” (18.12.2017) das historische Ereignis vor dem Hintergrund der teils konspiratologischen Literatur. Hier tritt auch Wolfram Pyta auf, den ich schon einmal als...

64

#VideoTip: Paul Schreyer – Wer regiert das #Geld?

Neben Hauptaspekten zu Geldsystem und Geldschöpfung ist es eine Soziologie der Hochfinanz, die Paul Schreyer in diesem Vortrag zu seinem gleichnamigen Buch entwickelt. Diese schließt Personalien wie Klaus Regling ein, die in den Medien unterrepräsentiert sind. Schreyer zeigt somit eine undemokratische Abhängigkeit der auf Schulden...

0

“Na, dann Prosit, Herr Generaldirektor” – #Hitler #Karikatur

Heute gilt es als neurechte geschichts­revisionis­tische Ver­schwörungs­theorie – Hitler als Produkt von Hochfinanz und Großindustrie. Die SPD kann es im Jahrgang 1932 einer ihrer eigenen Zeitschriften nachlesen. “Na, dann Prosit, Herr Generaldirektor, auf ein glückliches neues Spiel!” In: Der wahre Jacob (sozialdemokratische Satirezeitschrift, 1932)