Category: Verschwörungstheorie

0

#Hitler und der #Okkultismus – „Wieso ständig neue Theorien entwerfen“?

Ich dokumentiere hier einen Wortwechsel, der sich gerade auf YouTube zu meinem ersten Erklär-Video zu meinem Buch „Saturn Hitler“ entwickelt hat. Es geht dabei um Fragen und Kritikpunkte, die mir seit Jahren öfter begegnen. Vielleicht erlaubt die Weitergabe und Hervorhebung der folgenden Kommentare ja, ausgehend...

1

„Troja einst“ mit über 5.000 Beiträgen zur #Flüchtlingskrise

Wer nicht in linksgrünen Traumblasen schwebt, weiß: Es geht um fast alles. Wenn nicht ein menschheitsgeschichtliches Wunder geschieht, geht es für so manchen sogar um sein nacktes Überleben. V. a. eine auf Unbildung gründende, angeblich „religiös“ begründete Überheblichkeit und Brutalität, die im Islam einen breiten Raum...

0

Aktuelle #Links der filmdenken-Startseite – #Aluhut #Kubicki #LilPeep #Donbass

Hier neue Links der Startseite – aus filmdenken-Projekten und von Partner-Seiten. Facebook-Gruppe Verschwörungstheorie/Okkultismus: Verschwörer im Berliner Kino Babylon – Große Bühne für Aluhüte Gesichter-Blog: Wolfgang #Kubicki, Christian #Lindner – #FDP Troja einst: Wichtige Infos für den nächsten Wahlkampf von den GRÜNEN! Saturn Hitler: Britische Phosphor-Bomben...

1

Deutschland schon tot?

Die Thematik dieses Videos ist bleischwer, gewiss. Aber wie in einem darin besprochenen kurzen Auszug aus einem anderen Beitrag Gerd-Lothar Reschke sagt … Man kann sich nicht darüber hinwegtäuschen und sollte es auch nicht. Die notwendigen Folgerungen aus der Erkenntnis bereits irreversibler Entwicklungen und praktischer...

0

Die Beinahe-#Demokratie auf #Facebook

Wenn ein Medien-Manager Millionen erreichen will, reicht im Zweifelsfall ein Klick auf einem Smartphone im Whirlpool. Wenn ein Blogger Leser finden will, muss er – ohne Werbebudget – etwa Links auf Facebook teilen. Dafür habe ich eine 20seitige Liste von ca. 300 Gruppen, in denen...

0

„Zeit“-Journalist bestreitet Agenda-Setting

Es geschah am zweiten Tag des Symposiums der Initiative „Fleiß und Mut“, „‚Und, wie war ich?‘ Über die Kunst der journalistischen Selbstkritik und die Frage, ob die Zukunft im Lokalen liegt“ (Denkerei, Berlin, 26.10.2017). Im Gespräch mit Anke Plättner stellte der „Zeit“-Journalist Henning Sußebach sein...

6

Natursterben interessiert die meisten nicht

Es gibt schon ein paar Beispiele hier im Blog, wie auf gravierende Umweltprobleme hingewiesen wird – und nichts weiter geschieht. Meine persönliche Vorgeschichte beginnt mit den vielen Spaziergängen und Radtouren der Kindheit, mit Wäldern, die immer fußläufig zu erreichen waren. Mich beschlich öfter der Verdacht,...