#Kino- und #TV-Filme zu #Pandemie und #Paranoia

Das folgende Video ist ein neues Beispiel für Zusammenschnitte, die auf YouTube ein Filmwissen vermitteln, das es kaum anderswo gibt. Filmliteratur mit ihren Standbildern beschränkt sich eher auf ‘gewichtige’ Beispiele und Regisseurs- oder Schauspieler-Biografien. Blicke in die weite Fläche des Agenda-Settings durch fiktive Filme fehlen fast gänzlich. Das, was eigentlich die ‘Meinung macht’, gehört zum Tagesgeschäft, ist verteilt auf tausend Formate, wirkt auch deshalb unauffälliger, weil das einzelne Produkt gerne so beiläufig daherkommt.

Nachdem wir derlei zu allerlei Okkultsymbolik und predictive programming schon gesehen haben, gibt die sog. “Corona-Pandemie” den Anlass, dieses Thema einmal durchzugehen. Jemand, der sich auf YouTube “Jakob Goldberg” nennt, hat es dankenswerter Weise getan.

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

Kommentar verfassen