Category: Medienmanipulation

1

Prinzip Hoffnung in der #Asyl-Frage nach UniCredit-Studie

In der Asyl-Debatte gibt es neben dem bestehenden Ausnahmezustand und berechtigten Zweifeln einige wenige Hoffnungszeichen. Dazu gehört eine vom Chef-Volkswirt der Bank UniCredit, Andreas Rees, erstellte Studie mit der Überschrift “Integrating refugees in the labor market is key”. Sie stellt Deutschland einen positiven Ausblick. Zusammengefasst:...

2

#Cyberattacke und #Zensur-Versuche

Es scheint sich was zu bewegen – d. h., bevor etwas wirklich in Bewegung gerät, melden sich schon die Saboteure. Gestern war über Stunden der Redaktions-Zugang zu www.filmdenken.de gesperrt. Die Seite vermeldete eine „BruteForce“-Attacke. Es wurde wohl diese Seite durch automatisierte Zugriffe bombardiert, wie die...

4

Ein #Geheimdienst-Mann liest die #Geopolitik der #Ukraine

Ein Monolog des ehemaligen CIA-Analysten Ray McGovern: Interessant nicht unbedingt, weil es vollkommener “Klartext” ist – aber als Beispiel, wie Geheimdienstler sich verhalten und ausdrücken. Wie an einer Stelle bemerkt – es kommt darauf an, unter 5000 Telegrammen das richtige zu lesen …

9

#Asyl-Chaos – Schuld sind #Politik und #Presse

Es ist eine Zeit von realen Eskalationen und von einer verschärften Verdummbeutelung durch Massenmedien. Das dringendste Thema dürfte die laufende Asyl-Debatte sein. Ein monatelanges Schweigen auf diesem Blog hat (neben einem Umzug) auch den Grund, dass die Flachheit und Folgenlosigkeit eines politischen Diskurses in Deutschland...

Telepolis - Magazin für Netzkultur - Logo 0

„Telepolis“-Artikel zu #Integration und #Islam

Hier ein Hinweis zu meinem längeren Essay „Rühr meinen Dünkel nicht an“ (Telepolis, 19.01.2015). Es gibt schon viele Reaktionen. Bei den kritischen sehe ich einige Selbstwidersprüche und Ausblendungen, die ich teilweise schon im Beitrag selbst angesprochen habe (Kommentar „Dunkler-Dünkeler-Daniel Hermsdorf! Demagogie“ – habe das an...

3

@SpiegelOnline: #Rassismus in der Redaktion?

Manchmal ist es so einfach, Bigotterie und Selbstwidersprüche zu durchschauen. Am 30.12.2014 reagierte „Spiegel Online“ darauf, dass Ökonom Hans-Werner Sinn eine kürzlich veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung kritisiert. „Spiegel“-Autoren Alexander Demling und Christian Rickens werfen Sinn vor, dass er selbst einige Faktoren nicht in die Rechnung...

2

Jan Fleischhauer lügt sich den #Islamismus harmlos

Gut, dass wir darüber diskutieren. Schlecht, dass die Diskussion wohl, wie auch die Sarrazin-Debatte, vorläufig im Sande verlaufen wird. Letzteres gilt zumindest dann, wenn die Propaganda-Organe einer angeblichen Normalität qua Reichweite erstmal wieder obsiegen. Eine aktuelle Kolumne von „Spiegel“-Autor Jan Fleischhauer zeigt gut, wie das...

2

Was kritisiert Albrecht Müller und wie – und was nicht? – #Lobbyismus #Demografie

Die informative Arbeit von KenFM auf „YouTube“ geht weiter mit dem ersten Teil eines Interviews mit Albrecht Müller von den „NachDenkSeiten“. Es setzen sich von Seiten Müllers dabei leider Trends fort, die ich im unten verlinkten Beitrag schon einmal angesprochen habe. Die Themen, die Albrecht...

1

#Verschwörungstheorie im Kopp Verlag – Pro und Contra

Ein interessantes Beispiel für die sich verändernde Medienöffentlichkeit ist der Kopp Verlag in Rottenburg – und zwar auf mehreren Ebenen. Für dieses Blog hier ist das Thema gewissermaßen historisch, denn im ersten Eintrag im neuen Gewand von 2010 brach ich eine Lanze für die damals...