Kategorie: Journalismus

0

Mit Max Herzberg “Eine Nacht im sozialen Brennpunkt” – ein Dialog

Der folgende Wortwechsel entstand heute Nacht ausgehend von dem folgenden Video. Der Name des YouTubers Max Herzberg war mir in einem Bericht über Rechtstendenzen begegnet. So ging ich dem nach und bewunderte einige der Video-Arbeiten, die den Dresdener als visuelles Tagebuch auf seinem Drittkanal (neben...

0

Das #Internet spart seine Kinder kaputt – drei Beispiele

Es ist vielleicht ein quasi naturwüchsiger Rhythmus, dass nach Hype und Aufstieg der neuen Medienwelt im Internet – der Gegenöffentlichkeit, der Wahrheitsbewegung – nach einigen Jahren auch die Grenzen der neuen Freiheiten deutlicher werden. Diese sind – neben Trägheit und Desinteresse viel zu vieler Menschen...

3

Historisch gesehen haben Sie nicht die geringste Chance

Dieser zweifache Wortwechsel entstand vorhin auf YouTube zu meinem Video “Wollen wir unsere Zukunft retten?”, das ich hier noch einmal einfüge. Das macht auch Sinn vor dem Hintergrund der Tatsache, dass es zu den schwächer nachgefragten Videos der letzten Zeit zählt. Die darin angesprochenen Fragen...

0

#KenFM-Ehrung: #Linke, Linke & Anti-Zionisten

Als erster Freiluft-Termin für filmdenken-Berichterstattung bot sich am 14.12.2017 eine Demonstration für Presse- und Meinungsfreiheit an, die Ken Jebsen alias KenFM auf dem Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin anberaumt hatte. Anschließend wurde ihm im Kino Babylon nebenan der Karlspreis der “Neuen Rheinischen Zeitung” verliehen – dies jedoch...

0

#Facebook-Manager beichtet Cyberkrankheit

Sollte ich mich jemals gefragt haben, mit einem Begriff wie ‘Zerstörung des Lebens’ überzogene Medienkritik betrieben zu haben, so werde ich nun eines Besseren belehrt. Chamath Palihapitiya, ab 2007 verantwortlicher Manager für das Nutzerwachstum bei Facebook, beschuldigt sich nun selbst in heftiger Weise öffentlich: „Die...

4

Das tödliche Schweigen über #Kino und #Geschichte

Hier meine Antwort auf diesen interessanten Kommentar von “Theodor” zum Artikel über die Zukunftssorgen (nicht nur) der Kommunalen Kinos: Warum soll das Kino überleben, wem bringt das was? Gibt auch keine Kuriositäten Kabinette mehr, Zirkus und zoo gehen auch langsam ein. entertainment verändert sich. die...

0

#Biber, ihr Wirkungskreis und ihre Rechtsnormen

Dies ist ein ungewöhnlicher Eintrag hier. Zunächst ist er eine uneingeschränkte Empfehlung, während sonst allerhand kritisiert wird. Es ist der ARD-Beitrag “Der Biber – ein umstrittener “Landschaftsarchitekt” | W wie wissen”. Keinesfalls sollen hier die Opfer des Bibers lächerlich gemacht werden. Inhaltlich ist eine solche...

0

#VideoTip: #Kulturstudio-Gespräch mit Sapere Aude

Ein solches Gespräch gibt es in dieser Ausführlichkeit selbst in den Zeit-luxuriösen Formaten eines Deutschlandfunks nicht mehr. Ich frage mich beim Anhören, welche und wieviele Argumente daraus bisher nicht vorgekommen sind – in etablierter Berichterstattung und Politikwissenschaft. Dazu kann ich selbst keinen Überblick haben. Das...

0

Fundamente für einen kommenden #Bürgerkrieg

Krieg gehört laut “Welt” (01.08.2017) zu mehrheitlichen Ängsten von Deutschen: 71 Prozent entschieden sich für die Veränderung des Weltklimas, 65 Prozent nannten neue Kriege, 63 Prozent Terroranschläge, 62 Prozent Kriminalität, 59 Prozent Altersarmut. Am wenigsten Angst haben die Deutschen laut dieser Umfrage vor der Zuwanderung...

1

“Troja einst” mit über 5.000 Beiträgen zur #Flüchtlingskrise

Wer nicht in linksgrünen Traumblasen schwebt, weiß: Es geht um fast alles. Wenn nicht ein menschheitsgeschichtliches Wunder geschieht, geht es für so manchen sogar um sein nacktes Überleben. V. a. eine auf Unbildung gründende, angeblich “religiös” begründete Überheblichkeit und Brutalität, die im Islam einen breiten Raum...