Verschlagwortet: Demografie

2

Albrecht Müller sieht #Riester-Rente scheitern, aber keine #Überalterung

In seinen vielfach berechtigten Zeitkritiken spart Albrecht Müller, Autor von Büchern und der “NachDenkSeiten”, ein paar Aspekte konsequent aus oder stellt sie seinerseits eigenwillig dar. Ich habe das schon zweimal (Februar 2013 und November 2014) angesprochen. Doch auf Müllers vielgelesener Website setzt sich dieselbe Strategie...

2

Wie funktioniert eine konspirative Steuerung von #Terrorismus?

Ich antworte hier einmal auf die interessante Frage von Peter Hallonen zu dem früheren Beitrag „Terror-Attentat von Brüssel mit Markierung 9/11“ als Kommentar: Zur Planung von Anschlägen durch Geheimdienste gehört doch als „andere Seite der Medaille“ und mindestens ebenso gewichtig die Verhinderung „echter“, autonomer Anschläge...

17

Volksverhetzung durch angebliche #Rassismus-Kritik?

Wir leben in einer Zeit, die dem Orwellschen 1984 immer ähnlicher wird – so mittlerweile eine Binsenweisheit der Gegenöffentlichkeit. Es ist allerdings immer aufs Neue beängstigend, auf welch sture und ignorante Weise das Programm einer sprachlichen Umbenennung und sachlichen Umkehrung Realität wird. Aus dem Mainstream...

0

#Podcast: filmdenken fragt sich zur Maximalforderung – #Krise

https://filmdenken.de/podcast/filmdenken-fragt-sich_Maximalforderung-Podcast.mp3Podcast: Play in new window | DownloadHier noch als Podcast die Audio-Version des Videos zur Maximalforderung – Reflexionen über Demografie, Staatsverschuldung, Ökologie und kulturelle Phänomene.

2

filmdenken fragt sich zur Maximalforderung – #Krise

Krisen-Phänomene in Deutschland sind mittlerweile allumfassend – neben der aktuellen Flüchtlings-Krise heißen sie an erster Stelle Überalterung, Staatsverschuldung, ökologische und kulturelle Thematiken. In der Video-Reihe „filmdenken fragt sich“ fasse ich deshalb ein paar zentrale Argumente zusammen, die in folgenden Videos – wie thematisch vielfach im...

3

Die Mekka-Ecke mit Jakob #Augstein – #TagderDeutschenEinheit

Der heutige Feiertag zur Deutschen Einheit gab den Anlass eines morgendlichen Interviews des Deutschlandfunks mit Jakob Augstein, Chefredakteur des “Freitag”. Als Erstes notierte ich dazu Augsteins Selbstbeschreibung: “Ich als sozusagen Linker …” – Durch die Worte schimmert erneut das Rollenspiel, das Augstein etwa mit Nikolaus...

2

Gregor #Gysi: Abschied von den Mitbürgern

Die Äußerung, die Gregor Gysi (Die Linke) als deutschen Politiker vollends diskreditiert, war bisher an mir vorbeigegangen. Zum Glück wird so etwas bei YouTube konserviert und weitergereicht: [Im Fall der Löschung YouTube-Suche “Gregor Gysi Aussterben”] Die unverschämte Eingabe von Gregor Gysi zur Aktion “Schöner leben...

10

#Demografie und #Asyl – #Apokalypse oder Bluff?

Die aktuellen Bilder von Flüchtlingen aus Krieg und Armut sind dramatisch und angstauslösend. Sie bringen einige der existenziellen Fragen an unsere Gesellschaft hervor, die lange nicht gestellt werden mussten. Dabei geht es um unser Sozialsystem, auch um Generationengerechtigkeit und die Frage, wer sich aktiv an...

Telepolis - Magazin für Netzkultur - Logo 0

„Telepolis“-Artikel zu #Integration und #Islam

Hier ein Hinweis zu meinem längeren Essay „Rühr meinen Dünkel nicht an“ (Telepolis, 19.01.2015). Es gibt schon viele Reaktionen. Bei den kritischen sehe ich einige Selbstwidersprüche und Ausblendungen, die ich teilweise schon im Beitrag selbst angesprochen habe (Kommentar „Dunkler-Dünkeler-Daniel Hermsdorf! Demagogie“ – habe das an...

2

Jan Fleischhauer lügt sich den #Islamismus harmlos

Gut, dass wir darüber diskutieren. Schlecht, dass die Diskussion wohl, wie auch die Sarrazin-Debatte, vorläufig im Sande verlaufen wird. Letzteres gilt zumindest dann, wenn die Propaganda-Organe einer angeblichen Normalität qua Reichweite erstmal wieder obsiegen. Eine aktuelle Kolumne von „Spiegel“-Autor Jan Fleischhauer zeigt gut, wie das...