Category: Aufmerksamkeitsökonomie

0

Welche Aufgaben Sawsan #Chebli jetzt eigentlich hätte

Dass ein deutsches Gericht nicht zugunsten einer unaufgeklärt-reduktionistischen linksgrünen Gesinnung entscheidet, überrascht angenehm. Sawsan Chebli, zuletzt 2016-18 Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales in der Berliner Senatskanzlei, darf “islamische Sprechpuppe” genannt werden. Dafür ist der pensionierte Polizist und...

5

Amoklauf von #Hanau: erneuter Anlass für bigotte Laberkultur

Nachdem seit gestern früh klar ist, aus welchen Motiven Tobias Rathjen, der mutmaßliche Mörder von zehn Menschen und seiner selbst beim Amoklauf in Hanau, gehandelt hat, geschieht das Erwartbare: Es werden Gedenkstunden und Talkrunden abgehalten, in denen es im Wesentlichen eine Gewissheit gibt. Man möchte...

0

Reflexionen, Hysterien und #Verschwörungstheorien zum #Corona-Virus

Zunächst ein paar kluge Gedanken von Michael Mross (MMnews) über denkbare und derzeit nicht absehbare Folgen der Corona-Epidemie. Man hört es im Inneren gleich mit, wie das als ‘im Internet geschürte Hysterie’ abgewehrt werden könnte; wobei zu diesem Thema die Gefahr natürlich unübersehbar ist und...

0

#Klima-Diskussion mit #Rahmstorf & Co. – lose Fäden mit unerfreulichem Abschluss

Mal sehen, wie oft sich die Gelegenheit noch ergibt … Aktuelle Diskussionen zu Reizthemen wie “Klimawandel” kann man auf Facebook oder Twitter mittlerweile ja schnell mit persönlichen Unbekannten führen. Die räumliche Distanz führt freilich noch eher zu unguten Verhaltensmustern, wenn es kontrovers wird. Ich gebe...

0

thecrowhouse: #Australien – Dürre und Feuer fabriziert

Dankenswerterweise veröffentlicht Gerhard Wisnewski hier eine deutsche Version des Videos “Australian Fire Series Part 1: Australia – Wake Up Or Die!” von Max Igan (“thecrowhouse”). Das sind jedenfalls begründete andere Argumente als das, was wir derzeit einzig über Mainstream-Medien hier vorgeführt bekommen – erwartbarerweise mit...

0

Oliver Schlaudts problembereinigter Begriff von #Migration

Im aktuellen “Merkur” ist ein Beitrag des Philosophen Oliver Schlaudt (Universität Heidelberg) enthalten: “Homo migrans: Schlaglichter aus der Dunkelheit der »Deep History«” (zeitlich begrenzt online frei verfügbar). Der Tenor ist eindeutig – und jedem Diskutanten zum Thema seit vielen Jahren von linksliberaler Seite bekannt. Diese...