Markiert: Soziale Medien

0

Franz W. Winterberg schaut #Tatort

Aus dem Twitter-Account von Franz W. Winterberg, laut Profil @FWWinterberg am 17.11.2019: Weise, alt geworden, Sokrates, Plato, Kant, normales CDU Mitglied, Kämpfer gegen den Klimawandel 2012 Nobelpreisträgerhttp://winterberg.me 5 Std. Geehrte Freundinnen und Freunde, das war ein irrer #Tatort mehr kann ich dazu nicht schreiben, gute...

1

Der Untergang des Presselandes

Das folgende Zitat kursiert seit geraumer Zeit in anderem Zuschnitt durch Facebook und in Blogs, als Text oder Mem. Es zeigt, wie hochaktuell ein umstrittener Text wie “Der Untergang des Abendlandes” (1918) von Oswald Spengler ist – ob man das begrüßt oder nicht. In jeder...

0

Die Revolution wäre twitterisiert gewesen – Artikel bei Telepolis

Hier ein Hinweis auf meinen heute bei Telepolis erschienenen Artikel: “Die Revolution wäre twitterisiert gewesen”. Nach Buchdruck, Alphabetisierung und Demokratisierung entscheidet sich im Internet in einem noch größeren internationalen Maßstab, wie sich Partizipation und Medienmacht neu sortieren. Zur Lagebeschreibung macht es Sinn, sich einige der...

5

Chancen politischer Erneuerung – #YouTube #Blogs #Facebook #AfD

Dieses neue Video fasst ein paar meiner Gedanken und Erfahrungen zusammen über den politischen Einfluss der Blogosphäre, von YouTube, sozialen Medien und neuen Parteien. Ich denke, es ist höchste Zeit für solche Supervisionen. In wesentlichen Fragen etwa von Finanz- und Flüchtlingskrise bleibt kaum noch Zeit,...

1

Die Traumwelt der #taz und die #Sprache von #Bushido

In einer Studie hat die Amadeu Antonio Stiftung “Rechtsextreme und menschen­ver­ach­tende Phänomene im Social Web” beobachtet. Diese gibt es fraglos. Beklagt wird eine Verfestigung und Ausbreitung von Haltung und Jargon zur gesellschaftlichen Mitte hin. Es versteht sich, dass die “taz” hierzu sekundiert (“Die neue Dimension...

1

Sog. „truthfacts“ in der „Welt“ – #Humor #Satire

Mit Humor ist das ja so eine Sache. Schaut man in die entsprechenden Rubriken der Zeitungen, scheint es recht schwierig zu sein, gute Lachware zu akquirieren. Das meiste ist platt und flau. Springers „Welt“ hat sich vor einer Zeit für die satirischen Info-Grafiken der „truthfacts.com“...

0

Spaltung durch Debatte über #Flüchtlinge

Auch wenn ich es nicht genau überprüfen kann, habe ich den Eindruck, durch einzelne Beiträge zur Flüchtings-Debatte Kontakte zu verlieren. Man merkt es ja bereits im realen Gespräch oder Mail-Kontakt, dass die Meinungen auseinandergehen und der Dialog schnell überhitzt. Andere berichten mir ebenfalls davon, dass...

0

Heiko #Maasʼ Ahnung vom #Journalismus – #SPD

Justizminister Heiko Maas hat unlängst Straffreiheit für Beihilfe zum Landesverrat für Journalisten gefordert. Klingt progressiv. Nun gibt er noch eine Losung gegen die Entwertung journalistischer Inhalte durch das Internet aus: „Wir brauchen im digitalen Zeitalter nicht weniger, sondern mehr Qualitätsjournalismus – auch, weil sich im...