Markiert: Süddeutsche Zeitung

0

RUBIKON: Im Gespräch: „Der #Corona-Rebell“ (Wolfgang #Wodarg und Jens Lehrich)

Zur Ergänzung der Beiträge zu Wolfgang Wodarg hier das wohl aktuellste Interview nachgereicht: In der “Süddeutschen Zeitung” zieht Christina Berndt zu den Corona-Skeptikern folgendes Zwischenresümee: Insofern haben Kritiker der Maßnahmen gegen Sars-CoV-2 wie Ioannidis, Wodarg oder der Mainzer Mikrobiologie-Emeritus Sucharit Bhakdi in einem Punkt zweifelsohne...

1

Zensieren #Google-Alerts #Nachrichten über #Flüchtlinge?

Wiederholt hatte ich in Artikeln zum Thema Flüchtlinge auf Google Alerts verwiesen – automatische Benachrichtungen der Suchmaschine, wenn Fundstellen mit Suchbegriffen indexiert wurden. Bis 11.11.2016 habe ich in meinem Postfach fast täglich neueste Meldungen zu Kombinationen wie “Flüchtling Schlägerei”, “Flüchtling Gewalt”, “Flüchtling Anschlag” vorgefunden. Mir...

ARD-Monitor über TTIP 0

#Doku zum #TTIP – ein Beispiel für guten #Journalismus

Nach meinen Zweifeln an der Güte einer ARD-Dokumentation über den Fachkräftemangel dachte ich: „Man muss auch mal loben.“ Und prompt kommt in der ARD-Mediathek ein gutes Gegenbeispiel vor die Flinte: „Der große Deal – Geheimakte Freihandelsabkommen“. Ein Teil dieser Dokumentation von Kim Otto und Stephan Stuchlik...

Berlinale-Logo 0

Morbide Kapriolen 6 – Berlinale-Sieg mit Leichenfunden

Der diesjährige Gewinner des Wettbewerbs der „Berlinale“ ist ein chinesischer Film, „Black Coal, Thin Ice“ („Bai Ri Yan Huo“, R: Diao Yinan). Schon der Katalogtext bereitet auf die „schrecklichen Leichenfunde“ im „Norden Chinas“ vor, die den Zuschauer erwarten. Von Rezensentenseite wundert man sich, wie etwa...

0

ADHS – das kranke Kind muss einen Namen haben

Die „Süddeutsche Zeitung“ (29.01.2013) weist auf Steigerungen der Zahl von Diagnosen des „Zappelphilipp-Syndroms“ bzw. „ADHS“ hin. In diesem Beitrag verlagert sich die Diskussion einmal mehr wieder auf die Frage, ob nicht die steigenden Zahlen nur mit häufigeren Diagnosen statt mit faktisch häufigeren ‚Erkrankungen‘ zu tun...

0

Der Schande preisgegeben – eine Verschwörungstaktik

Aus aktuellem Anlass lässt sich an den vorherigen Eintrag anschließen: Gestern wurde die Aufhebung der Immunität des Bundespräsidenten Christian Wulff (CDU) von der Staatsanwaltschaft beantragt. Heute Vormittag sehe ich im Dortmunder Bahnhof zum ersten Mal auf einem der Bildschirme die Nachricht vom Rücktritt Wulffs. Etwa...

0

Googles „Find my Face“ ist Suchergebnis-anfällig

Das soziale Netzwerk „Google+“ startet dieser Tage den gezielten Einsatz einer Gesichtserkennungs-Software. „Facebook“ verwendet ja bereits einen vergleichbaren Mechanismus, der einem Vorschläge für die Namenszuordnung („tagging“) auf Fotos macht. Was bedeutet diese Neuerung nun? Abgesehen von einzelnen Suchmaschinen, die bisher auf eine begrenzte Zahl von...

0

Verdummende Neuigkeiten

Die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet am 30.11.2011 über eine Studie u. a. zum Publikum des US-amerikanischen Nachrichtensenders „Fox News“, die hier nicht unerwähnt bleiben darf: Eine Studie der Fairleigh Dickinson University im Bundesstaat New Jersey besagt, in aller Kürze: Wer Fox News schaut, weiß weniger, als jemand,...

2

Jauchbuch Kapitaschwatzmus

Wir haben uns bisher zum Thema ‚Günther Jauch als Talkshow-Moderator‘ zurückgehalten, nachdem wir im Buch „Glotze fatal“ die äußerst suspekten psychologischen und metaphorischen Techniken seines Quiz-Dauerbrenners „Wer wird Millionär?“ beleuchteten – und deshalb von vornherein wenig Vertrauen darin hatten, dass hier eine Niveausteigerung politischen Journalismus...