Kategorie: Politik

0

Die zweite Zschäpe

Unter der Überschrift „Die Doppelgängerin der Nazi-Terroristin packt aus“ berichtet „Die Welt“ am 26.12.2011 über neue Zwischenergebnisse in den Ermittlungen zur sog. „Zwickauer Gruppe“. Die hier angestellten Überlegungen erhalten dadurch eine indirekte Bestätigung. Jedenfalls hat es auf Basis von Ähnlichkeit scheinbar auch gruppenintern eine explizite...

0

Geerkens und Glaeseker – Wulffs zwei große Gs

Obwohl wir gerade in „Glotze fatal“ erklärten, warum die Skandale um Bundespräsident Christian Wulff auch ein Ablenkungsmanöver von den wesentlich wichtigeren Transaktionen der Europäischen Zentralbank sein könnten, hier noch ein vorläufiger Nachtrag zu den Ereignissen aus physiognomischer Perspektive. In der Medienberichterstattung zu Wulff begegnen uns...

0

Weihnachtsansprache 2011 an den Bundespräsidenten

Fröhliche Weihnachten, lieber Bundespräsident! An diesem Weihnachtsfest grüße ich Sie: den Gläubigen, der heute der Geburt seines Religionsstifters gedenkt – und auch die abgespaltenen Teile Ihrer Persönlichkeit, die die Worte der „Heiligen Schrift“ nicht immer so genau nehmen. Mit Ihnen grüße ich die Frauen und...

1

Besser die Wulffheit?

Die „heute“-Nachrichten vom 20.12.2011 berichten über die neuen Vorwürfe gegen Bundespräsident Christian Wulff, er habe sich 2007 Anzeigen für eine Buchveröffentlichung von dem Unternehmer Carsten Maschmeyer bezahlen lassen. An diesem kurzen Nachrichtenstück lässt sich zeigen, wie etwa mit der Wahl von Interviewpartnern auf der kurzen...

0

Führungspersonen und FDP-Nullsprech

Wie gerade in „Glotze fatal“ besprochen, verteidigt Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) den Bundespräsidenten Christian Wulff (CDU) gegen Vorwürfe der Korruption durch private Unternehmer wie Egon Geerkens, neuerdings auch Carsten Maschmeyer: Der Bundespräsident wird aufgeworfene Fragen beantworten und die Sachverhalte aufklären und ich denke, von daher...

0

Georg Kreisler und die Musikkritiker

Am 28.07.2011 erschien in der „Zeit“ das letzte große Interview mit dem Musiker und Autor Georg Kreisler. Entgegen seinem wiederholten Hinweis darauf, er sei, zumal in den Massenmedien, über die Jahrzehnte weitgehend ignoriert worden und seine Popularität gründe auf Mund-zu-Mund-Propaganda, räumt ihm die Wochenzeitung zu...

1

Die zeitlupige Schlunzigkeit der Postdemokratie

Im Zuge des digitalen Barocks werden Texte anderer verlinkt, dass das Pixel kracht. Oder man rezensiert Rezensionen von Sendungen, die man selbst nicht gesehen hat. Probieren wir’s. Auf „Welt Online“ bespricht Uwe Felgenhauer am 05.12.2011 den RTL-Jahresrückblick „2011! Menschen, Bilder, Emotionen“. Seine Beschreibung trifft auf...

0

Regelmäßigkeiten der Zwickauer Gruppe

In diesen Tagen wiederholen die Nachrichtensendungen häufig die Dreier-Reihe von Fahndungsfotos der „Zwickauer Gruppe“, denen eine Mordserie an Migranten ab dem Jahr 2000 zur Last gelegt wird. So in der von Linda Zervakis moderierten „tagesschau“ (ARD) um 14.50 h am 04.12.2011: Während sich die Frau im...

0

Matthäus/Guttenberg

Am 30.11.2011 verkündet Fußball-Trainer Lothar Matthäus in der „Bunten“ eine Erweiterung zu der im vorigen Blog-Eintrag gemutmaßten physiognomischen Verbindung von Karl-Theodor zu Guttenberg mit Dieter Bohlen. Es sei vielmehr er, der so, nämlich „gut“ aussehe wie der bayerische Politiker: Für den Hinweis auf Bohlen ist dies...

0

Ein Trigger für zu Guttenberg?

Eigentlich sollte man diese Personalie totschweigen, da das fortgesetzte Gerede über sie mehr Aufmerksamkeit schafft, als sie aus sich selbst heraus ergäbe. Doch der Comeback-Versuch Karl-Theodor zu Guttenbergs auf mehreren Bühnen ist hier zu erwähnen, da bei ihm bedeutsame Einzelheiten zu beobachten waren. In der...