Kategorie: Personen

0

Finanz-Suizid mit verteilten Rollen

Das Bemerkenswerte an der Euro-Krise derzeit ist nicht nur, dass wichtige Aspekte nicht weithin bekannt sind. Es kommt auch darauf an, wie das, was bekannt ist, von Kommentatoren beschrieben und eingeordnet wird. Dies schließt ein, dass man andere Schlagzeilen schreiben könnte wie: Banken fördern Verschuldung...

0

Zur Quoten-Wahrheit über Harald Schmidt

In der letzten Woche erreichte uns die Nachricht, dass die „Harald Schmidt Show“ auf dem Bezahlsender „Sky“ nurmehr 5000 Zuschauer erreicht – und dies bei 3 Mio. zahlenden Kunden, die Zugriff auf dieses Angebot haben. Wir halten dies hier einmal fest als Dokument – nicht nur...

1

Basisdemopathisches Spießertum

Hier ein paar Beobachtungen und Argumente zum Status von Öffentlichkeit und Kritik in der Piraten-Ära. Ich nehme mal ein Video als Ausgangspunkt, das schon nicht mehr ganz frisch ist, aber zur Anschauung sehr dienlich. Dietmar Moews, der auf seinem „YouTube“-Channel eine ganz eigenartige Form der...

0

Finanz- und Europa-Politik ohne Untertitel

Die Medienpräsenz von verantwortlichen Politikern und anderen Akteuren der Finanzkrise ist mitentscheidend dafür, welche politischen Konsequenzen diese Krise hat. Das leuchtet schnell ein – unübersichtlicher ist aber die Realität der Massenmedien, an der dies zu bemessen ist. Ergänzend zum „GesichterWissen“-Text zum deutschen Finanzpolitiker Jörg Asmussen...

0

Wann wird das Finanzsystem zum Allgemeinwissen?

Zwei Beispiele auf „YouTube“ zeigen uns zweierlei: wie stark die Machtausübung sehr kleiner Interessengruppen auf alle TV-Kanäle mit großer Reichweite sind; und warum Sendeschemata von ca. 15-90 Min. nicht taugen, bestimmten Themen gerecht zu werden. Da haben wir einerseits Wilhelm Hankel, der in Gegenöffentlichkeiten des...

0

Tatort Hörspiel – Kokain in Serie

Wie kaum anders zu erwarten, werden auch die Hörspiele zur ARD-Krimiserie „Tatort“ vom Publikum ‚gut angenommen‘. Die aktuelle Folge des Monats kann man auf der Website des „Radio Tatorts“ umsonst abrufen. Die Download-Zahlen werden mit jeweils über 100.000 angegeben. Ich machte gestern einmal mit der...

1

Gaucks Welt als Wille und Verstellung

Am heutigen Tag erfüllte öffentlich-rechtliches Fernsehen seine höchst offiziöse Funktion: als Übertragung der Antrittsrede von Bundespräsident Joachim Gauck. Gehen wir medias in res: Was darin mit vertrauenerweckend-sonorer Stimme vorgetragen wurde, signalisiert, vorsichtig ausgedrückt, eine Tendenz auf gedanklich-politische Verdrängung des neuen Amtsinhabers – wie schon anhand...

0

Auftakt-Rhetorik des Bundespräsidenten Gauck

Zur Vorstellung des neuen Bundespräsidenten Joachim Gauck hatte die „tagesschau“ von heute ein kleines Porträt vorbereitet. Zentraler Bestandteil war folgende Aussage: Wir beschwören lieber die Mängel, als dass wir uns konzentrieren auf unsere Möglichkeiten. Und ich will Letzteres verstärken. Und daher kommt es dazu, dass...

0

Desinfo im Perpetuum Wulffile

Ist es Notwehr? Ist es Verzweiflung? Ach nein, man nennt es wohl die äußeren Umstände, die einen dazu zwingen, die Wulffiaden der letzten Tage bis Wochen mitbuchstabieren zu müssen, obwohl man doch weiß (siehe hier und hier), dass man eigentlich über etwas anderes berichten und...

0

Weihnachtsansprache 2011 an den Bundespräsidenten

Fröhliche Weihnachten, lieber Bundespräsident! An diesem Weihnachtsfest grüße ich Sie: den Gläubigen, der heute der Geburt seines Religionsstifters gedenkt – und auch die abgespaltenen Teile Ihrer Persönlichkeit, die die Worte der „Heiligen Schrift“ nicht immer so genau nehmen. Mit Ihnen grüße ich die Frauen und...