Kategorie: Personen

1

Besser die Wulffheit?

Die „heute“-Nachrichten vom 20.12.2011 berichten über die neuen Vorwürfe gegen Bundespräsident Christian Wulff, er habe sich 2007 Anzeigen für eine Buchveröffentlichung von dem Unternehmer Carsten Maschmeyer bezahlen lassen. An diesem kurzen Nachrichtenstück lässt sich zeigen, wie etwa mit der Wahl von Interviewpartnern auf der kurzen...

0

Georg Kreisler und die Musikkritiker

Am 28.07.2011 erschien in der „Zeit“ das letzte große Interview mit dem Musiker und Autor Georg Kreisler. Entgegen seinem wiederholten Hinweis darauf, er sei, zumal in den Massenmedien, über die Jahrzehnte weitgehend ignoriert worden und seine Popularität gründe auf Mund-zu-Mund-Propaganda, räumt ihm die Wochenzeitung zu...

1

Die zeitlupige Schlunzigkeit der Postdemokratie

Im Zuge des digitalen Barocks werden Texte anderer verlinkt, dass das Pixel kracht. Oder man rezensiert Rezensionen von Sendungen, die man selbst nicht gesehen hat. Probieren wir’s. Auf „Welt Online“ bespricht Uwe Felgenhauer am 05.12.2011 den RTL-Jahresrückblick „2011! Menschen, Bilder, Emotionen“. Seine Beschreibung trifft auf...

0

Vom 9/11-Klon der Kriegsgefahr

Zum Buch „Kino Okkult 1“ gibt es schon zwei Video-Ankündigungen (siehe weiter unten im Blog). Es scheint aber angebracht, nochmal nachzukarten, und zwar hiermit: Das Medienecho zum 10. Jahrestag von 9/11 entsprach ja den Erwartungen. Am eifrigsten brachte „Spiegel Online“ eine Meldung nach der anderen über Trauerakte...

0

Nachricht-Klartext – Gehirnwäsche in Oslo

Screenshot: ARD, 24.07.2011 (Montage) Guten Abend, meine Damen und Herren. Nach den Anschlägen im norwegischen Oslo werden nun immer mehr Einzelheiten der Vorbereitung durch den angeblichen Einzeltäter Anders Breivik bekannt. Beobachter erkennen am Tathergang ein Muster, das mittlerweile aus einer Reihe von Fällen bekannt ist....

1

Wie Atomenergie Sprache wird

Das Buch-und-Blog-Motto „Wie TV-Unterhaltung Leben zerstört“ verblasst in diesen Tagen vor der Atom-Katastrophe im japanischen Fukushima und dem Bürgerkrieg in Libyen. Eine Ursache der ersteren ist freilich ein zentrales Argument dieses Projekts: Wo Informationssysteme nicht (mehr) differenziert und transparent funktionieren, wächst die Selbstgefährdung von Gesellschaft...

1

Scientology als Metapher? Mindestens.

Lawrence Wrights Artikel „The Apostate“ (The New Yorker, 14.02.2011) beschäftigt sich mit der Abwendung des Drehbuchautors und Regisseurs Paul Haggis von „Scientology“. Wer sich ein präziseres Bild dieser Organisation erhofft, wird in dem umfangreichen Text oft enttäuscht. Bemerkenswertes fällt – ja keine Seltenheit – eher nebenbei...

1

Fußnoten zu zu Guttenberg

Die „Anne Will“-Sendung (ARD) am 20.02.2011 beschäftigt sich mit der Malaise des CDU-Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg durch die Aufdeckung von Plagiaten in seiner Doktorarbeit. Der Verlauf der Diskussion ist ein recht starkes Beispiel für das Prinzip ‚Zerreden‘. Alle zuvor in der Presse – schon auf...

0

Elisabeth Noelle-Neumanns Prophezeiung zur Fernsehkultur

In einem Buchbeitrag von 1988, „Das Fernsehen und die Zukunft der Lesekultur“, verbindet die Kommunikationswissenschaftlerin Elisabeth Noelle-Neumann (1916-2010) wahrnehmungspsychologische Thesen aus älteren und neueren Veröffentlichungen. Der Gegensatz von kognitiven Fähigkeiten, die das Lesen fördert, und der Ästhetik des Fernsehens wird hier deutlich. Einige ausführliche Zitate...