Category: Politik

0

Zettls böser Traum

Das Bild des gestrandeten Kreuzfahrtschiffs „Costa Concordia“ zeigt in diesen Tagen ein gescheitertes nautisches Manöver mit Todesfolge für bisher elf Passagiere. Der Hergang der Ereignisse ruft bei Beobachtern unbeantwortete Fragen hervor, so bei Fabian Reinbold im „Spiegel“ (18.01.2012): Das Verhalten des Kapitäns der “Costa Concordia”...

0

Niebels Karriere-Entwicklungshilfe

Das pseudo-dynastische Prinzip der elitären Besetzungspolitik kennt auch seine offenkundige Variante. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ beschwert sich am 16./17.01.2012 zu Recht über die Verteilung von politischen Ämtern durch den FDP-Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Aktueller Fall: Stefan Hirche, Sohn des früheren FDP-Politikers Walter Hirche....

0

Niedersächsischer Exzellenzcluster

Im dienstrechtlichen Vortex um Bundespräsident Christian Wulff (der die endgültige Etablierung der europäischen Schulden-Union publizistisch überdeckt) werden auch die niedersächsischen Verhältnisse beleuchtet, deren Teil Wulff als Ministerpräsident war. In der „Zeit“ (16.01.2012) heißt es bei Autor Robert Birnbaum zu Reaktionen des nachgefolgten CDU-Ministerpräsidenten David McAllister:...

0

Wulffogramm 2: Autoren-Casting und Soli-Löschung

Im medialen Ganzkörperteppich wurde die salbadernde Debatte um Bundespräsident Christian Wulff unlängst um zwei Maschen weitergestrickt: Der vor einiger Zeit vom „Spiegel“ zur „Berliner Zeitung“ des Springer-Verlags gewechselte Reinhard Mohr ist bei seinem neuen Arbeitgeber offensichtlich auf den ihm artverwandten Wulff abonniert (siehe „Die B.Z.-Analyse...

0

Wulffogramm 1: Lobby-Spam à la carte

Als Nachtrag zu Wulffs zwei großen Gs nimmt uns „Spiegel Online“ vom 10.01.2012 die Illustrationsarbeit ab: Anschauen und einfach genießen! Die nun insinuierte Lobby-Arbeit durch Wulffs Freund, den Filmproduzenten David Groenewold, mit der Zahlung von 10.000 Euro an Karl Hugo Pruys für dessen Buch „Christian...

0

Glaskugel für die Bundespolitik

Die Ko-Etablierung von Karl-Theodor zu Guttenbergs Physiognomie durch das massenmwirksame RTL-Programm mit Dieter Bohlen (wie hier bemerkt) bestätigt sich im Layout von „Spiegel Online“ am 08.01.2012: In der rechten Spalte an prominenter Stelle wird zunächst Bohlen wegen seiner neuen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“,...

0

Presseschau 1: Kim Jong Il hinterlässt Vakuum

Der Südkoreaner Kim Young Sik durfte zahlreiche Auftritte aufgrund seiner Ähnlichkeit zu dem jüngst verstorbenen nordamerikanischen Diktator Kim Jong Il absolvieren. Nun sieht der 61jährige seinen Stern verblassen, berichtet „N24“ am 30.12.2011. Dafür erlangte der Stuntman Bob Anderson erhöhte Popularität, weil er einem fiktiven Imperator,...

0

Die zweite Zschäpe

Unter der Überschrift „Die Doppelgängerin der Nazi-Terroristin packt aus“ berichtet „Die Welt“ am 26.12.2011 über neue Zwischenergebnisse in den Ermittlungen zur sog. „Zwickauer Gruppe“. Die hier angestellten Überlegungen erhalten dadurch eine indirekte Bestätigung. Jedenfalls hat es auf Basis von Ähnlichkeit scheinbar auch gruppenintern eine explizite...

0

Geerkens und Glaeseker – Wulffs zwei große Gs

Obwohl wir gerade in „Glotze fatal“ erklärten, warum die Skandale um Bundespräsident Christian Wulff auch ein Ablenkungsmanöver von den wesentlich wichtigeren Transaktionen der Europäischen Zentralbank sein könnten, hier noch ein vorläufiger Nachtrag zu den Ereignissen aus physiognomischer Perspektive. In der Medienberichterstattung zu Wulff begegnen uns...