22 Suchergebnisse

Für den Begriff "christian wulff".
0

Wulffogramm 2: Autoren-Casting und Soli-Löschung

Im medialen Ganzkörperteppich wurde die salbadernde Debatte um Bundespräsident Christian Wulff unlängst um zwei Maschen weitergestrickt: Der vor einiger Zeit vom „Spiegel“ zur „Berliner Zeitung“ des Springer-Verlags gewechselte Reinhard Mohr ist bei seinem neuen Arbeitgeber offensichtlich auf den ihm artverwandten Wulff abonniert (siehe „Die B.Z.-Analyse...

0

Wulffogramm 1: Lobby-Spam à la carte

Als Nachtrag zu Wulffs zwei großen Gs nimmt uns „Spiegel Online“ vom 10.01.2012 die Illustrationsarbeit ab: Anschauen und einfach genießen! Die nun insinuierte Lobby-Arbeit durch Wulffs Freund, den Filmproduzenten David Groenewold, mit der Zahlung von 10.000 Euro an Karl Hugo Pruys für dessen Buch „Christian...

0

Desinfo im Perpetuum Wulffile

Ist es Notwehr? Ist es Verzweiflung? Ach nein, man nennt es wohl die äußeren Umstände, die einen dazu zwingen, die Wulffiaden der letzten Tage bis Wochen mitbuchstabieren zu müssen, obwohl man doch weiß (siehe hier und hier), dass man eigentlich über etwas anderes berichten und...

0

Geerkens und Glaeseker – Wulffs zwei große Gs

Obwohl wir gerade in „Glotze fatal“ erklärten, warum die Skandale um Bundespräsident Christian Wulff auch ein Ablenkungsmanöver von den wesentlich wichtigeren Transaktionen der Europäischen Zentralbank sein könnten, hier noch ein vorläufiger Nachtrag zu den Ereignissen aus physiognomischer Perspektive. In der Medienberichterstattung zu Wulff begegnen uns...

1

Besser die Wulffheit?

Die „heute“-Nachrichten vom 20.12.2011 berichten über die neuen Vorwürfe gegen Bundespräsident Christian Wulff, er habe sich 2007 Anzeigen für eine Buchveröffentlichung von dem Unternehmer Carsten Maschmeyer bezahlen lassen. An diesem kurzen Nachrichtenstück lässt sich zeigen, wie etwa mit der Wahl von Interviewpartnern auf der kurzen...

0

#Steinmeier leugnet das #Ramadan-Problem – #Islam

Kaum ist ein Mann wie Frank-Walter Steinmeier im Amt des Bundespräsidenten angekommen, droht er schon der nächste Gauck zu werden. Seit Christian Wulffs “Der Islam gehört zu Deutschland” gehört das Knutschen mit dem grundgesetzfeindlichen religiösen Totalitarismus bei hiesigen höchsten Staatsdienern zum Handwerk. Man wüsste gern,...

5

Dann reicht’s aber, Herr #Edathy

Heute beginnt der Prozess gegen Sebastian Edathy (SPD) wegen des angeblichen Besitzes von Kinderpornografie. Seit einem Jahr nun geistert dieser Mann deswegen durch die Medien. Für die Steuerung unserer Öffentlichkeit hat dieser Fall auf einer Ebene wohl dieselbe Funktion wie die langgezogene Affäre um den...

0

Pädathygate vs. Chart of Doom, Fukushima und Gold

Wir können uns nicht um alles kümmern – Du, Sie, ich, wir. Da gibt es ein Grund­gesetz von 24 Stunden abzüglich Schlaf und anderer Arbeit. Das Zeitfenster von ein paar Stunden teilen sich die trending topics der Massenmedien. Zuletzt war es die Wulff-Affäre, die größten...

NSA-Affäre und Medienberichterstattung - eine Kritik 0

NSA-Neuestigkeiten von Ihrem Geheimdienst

Die Realität, wie Massenmedien sie widerspiegeln, war wohl immer schon im Wesentlichen eine Inszenierung – nur war es für die Empfänger relativ schwierig, dies durch Vergleich und eigene Recherche zu bemerken. Man kann aber den Eindruck gewinnen, dass die Durchschaubarkeit der Ablenkungsprogramme zunimmt. (Hier war...

0

Von Gaucks und Maschmeyern

Zu Weihnachten ereilte uns eine neue Sonntagsrede des Bundespräsidenten Joachim Gauck. Zeit also, dessen Rhetorik einmal mit etwas Klartext zu beantworten. Zwar redet der ehemalige Pastor in fast jeder Ansprache auch von der „sozialen Schere“, doch im Wesentlichen verharmlost sein salbungsvoller Ton alle wesentlichen Probleme...