Markiert: Ablenkung

0

#Skandal-Ablenkungs-Programme: #VW und #DFB

Das Prinzip ist immer dasselbe, füllt aber allwöchentlich die Zeitungen und TV-Kanäle: Skandale überlagern die eigentlich wichtigen Themen. In diesen Wochen haben wir mit dem sog. „Abgas-Skandal“ beim Auto-Hersteller Volkswagen (VW) zu tun. Dieser stellt wirtschaftlich durchaus ein nennenswertes Problem dar und kann sich noch...

5

Dann reicht’s aber, Herr #Edathy

Heute beginnt der Prozess gegen Sebastian Edathy (SPD) wegen des angeblichen Besitzes von Kinderpornografie. Seit einem Jahr nun geistert dieser Mann deswegen durch die Medien. Für die Steuerung unserer Öffentlichkeit hat dieser Fall auf einer Ebene wohl dieselbe Funktion wie die langgezogene Affäre um den...

0

Pädathygate vs. Chart of Doom, Fukushima und Gold

Wir können uns nicht um alles kümmern – Du, Sie, ich, wir. Da gibt es ein Grund­gesetz von 24 Stunden abzüglich Schlaf und anderer Arbeit. Das Zeitfenster von ein paar Stunden teilen sich die trending topics der Massenmedien. Zuletzt war es die Wulff-Affäre, die größten...

1

Zur Aufmerksamkeitsökonomie für den ESM

Das allgemeine Gefühl der Bundesbürger in Bezug auf die Euro-Krise dürfte sich derzeit immer noch auf einem Level bewegen, das vergleichbar demjenigen ist, wenn man auf der Landstraße ein Kleintier überfahren hat: Es hat gerade etwas geruckelt, aber die Tachonadel bleibt stabil auf 100. So...

0

(Anti-)Politik der Berichterstattung zur Euro-Krise

Wie funktioniert politische Bewusstseinsbildung zur Finanzkrise? Woher beziehen Bürger Informationen zu den laufenden Entwicklungen in der Europäischen Union, v. a. zu den laufend beschlossenen „Rettungsmaßnahmen“? Wer nicht ausführlich im Netz surft und die Wirtschaftsteile der Zeitungen liest, dürfte die Ereignisse wohl nur am Rande ‚irgendwie mitbekommen‘....