#Terror-Prophetie zu #Seattle bei noicon und SPUD U_LIKE

Wesentlich als Übernahme des immer interessanten YouTube-Labors noicon hier ein weiteres Beispiel seiner umfangreichen Kabbala- und Saturn-Deutungen zu Popkultur und Bild-Reportage: „nv-IV053 Schau, so machen sie das (2)“.

Halten wir fest, dass solche z. B. satanistischen Symboliken damit dokumentiert sind. Riesenrad und Space Needle in Seattle sind besondere filmische Assets. Es macht durchaus Sinn, darauf die Aufmerksamkeit zu richten, wie noicon sagt: Wir glauben das bereits gesehen zu haben betr. 9/11. Es wäre leider wichtig, zu vielleicht unausweichlich geplanten Taten etwas hervorzubringen. Bild-Deutungen dieser Art bestätigen sich jedenfalls beständig im Auftauchen von Symbolen, Gesten u v. m. – die alle einer neuen Art theosophischem Mix zugehören. Das ist der hybride Kultus, der der Neuen Weltordnung verschrieben ist, stets mit einer drohenden Relevanz, von der Simulation ins Reale zu kippen (die für den einzelnen seine Wirklichkeit bleibt trotz aller Virtualisierung).

Noch einmal hervorheben an dieser Bild-Lektüre einer Bild-Lektüre kann man den nicht angesprochenen Moment, wenn die Darsteller des Taylor-Swift-Videos nebeneinander sitzen. Ein Rapper mit Sonnenbrille (schwarze Sonne = Saturn), der sich „Future“ nennt, weist auf eine unscharfe Form im Bild – einen Halbkreis.

Exkurs: Ich suchte nach einer Beschreibung für den Mann. Auf Google zeigt sich, dass in seinem Fall auf Deutsch und Englisch der Begriff „afroamerikanisch“ schon gänzlich aus dem digitalen Sprachgebrauch entfallen ist:

David Würtemberger für den „Bayerischen Rundfunk“ (15.07.2015):

DS steht übrigens für Dirty Sprite, also der Mix aus codeinhaltigem Hustensaft und Sprite, der in den Südstaaten oft als Partydroge gebechert wird.

Futures Dicke-Eier-Trap und die Auto-Tune-Salven über Sex, Cash and Drugs kennt man von gefühlt tausend anderen Testosteronschleudern. Rapper OG Maco hat Future auch schon vorgeworfen, dass er schuld daran sei, dass „Future unzählige Leben zerstört habe, indem er es cool aussehen lasse, drogensüchtig zu sein.“ Aber mittlerweile hat er es geschafft, mit R’n’B- und Soul-Elementen einen unverwechselbaren Stil zu erschaffen.

(Ende des Exkurses.)

Wie ein Planetenkörper schwebt der Halbkreis über dem Knie des sitzenden Future mit der längs gestreiften Hose, die sich in einem Bogensegment darunter wölbt. Halbkreis und Bogensegment sind zwei Einzelteile, aus denen ein Bild des Planeten Saturn zusammengesetzt sein könnte.

Dazu noch der im Video von noicon erwähnte SPUD U_LIKE mit „Taylor Swift End Game Tower Bridge Jan 18 Seattle March“. Er spricht direkt den morgigen 18.01.2018 an. Natürlich sind solche Herleitungen immer Vabanque-Spiele. Hoffen wir immer, ohne die ganz große Eskalation.

SPUD U_LIKE ist noch eine Gangart härter in ätzenden Bild-Ton-Montagen. Einzelne Videos sind in Deutschland gesperrt, wie etwa „Jewish psychological operations – Media“. Sehr direkt werden auch im obigen Video „Zionist puppets“ angesprochen. Der sog. „Islamische Staat“ sei ein solches Instrument. Hier finden Deutungskämpfe statt, die in Deutschland kaum einmal in der Berichterstattung abgebildet werden.

Wie gesagt, Beobachtungen wie die in den gezeigten Videos sind nun einmal manifest geworden. Wir sehen in diesem Bewusstsein andere Bilder an und erkennen zuvor unbekannte Strukturen. Das wäre ein Maximum, was audiovisuelle Kommunikation leisten kann. Wenn sie selbst wahrgenommen wird. Und solange sie auf YouTube sichtbar bleibt.

Weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Digg
  • Reddit
  • Technorati

Verwandte Artikel

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        
Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (Näheres zum Datenschutz auf filmdenken.de.) Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen