„GLR: Selbstbefreiung“ über #Wahrheit, die niemanden interessiert

Wen die Wahrheit nicht interessiert, wird es dann nicht ansehen, dieses Video von Gerd-Lothar Reschke alias „GLR: Selbstbefreiung“: „Die Menschen wollen die Wahrheit gar nicht wissen“.

Jedenfalls können zentrale Aussagen dieses Videos Teil einer Wahrheit sein, die zu aktuellen Lebenserfahrungen einer wachsenden Zahl von Menschen gehört. Man kann sich derlei zu Sachthemen fragen, die von Reschke nur vereinzelt explizit erwähnt werden: ob Ökologie, Finanzsystem (hier ab 28:00 Min.), „Klimawandel“ oder „Flüchtlingskrise“ – was sind darin „Wahrheiten“ und wie ist darauf bezogen das stark mehrheitliche Verhalten der Menschen wahrzunehmen?

Das Video fasst nach dem ersten Drittel in einem medienkritischen Diskurs zusammen, was wesentlich als eine Propaganda-Funktion der Gegenwart gesehen werden kann: die teilweise künstlichen Autoritäten, die im Medien-Zirkus erzeugt werden. Wer ausführlicher mit eigenen Suchbegriffen das Internet benutzt, weiß, was gemeint ist.

Ein solches Video ist Teil einer kritischen Medientheorie, die scheinbar nicht (mehr) geschrieben bzw. bekannt gemacht werden ‚darf‘.

[Kurze Zeit nach diesem Beitrag ist das Video gelöscht. Eigentlich hatte Reschke angekündigt, nach früheren großflächigen Löschungen seines Video-Tagebuches mehr Beiträge erneut länger öffentlich zu belassen. Seine YouTube-Kanäle haben fast keine Inhalte mehr. Nun ist eine Botschaft abermals Empfängern wieder entzogen.]

Weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Digg
  • Reddit
  • Technorati

Verwandte Artikel

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        
Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

2 Responses

  1. Maria Regina Göler von Ravensburg sagt:

    Ich habe das Video vorsichtshalber heruntergeladen. Ich hoffe, dass der Gerd-Lothar Reschke nichts dagegen hat, wenn ich es hier zur Verfügung stelle:

    https://videobin.org/+u3e/z2e.ogg

  2. GM sagt:

    Das Video habe ich mir nochmal mit Interesse angesehen. Es entspricht in mehreren Aussagen meiner eigenen Erfahrung, beispielsweise mit physikalischen Erkenntnissen zu 9/11. Das will niemand so recht wissen und ist einfach zu unangenehm. In diesem Zusammenhang ist das Buch von Hans-Joachim Maaz „Das falsche Leben“ von Interesse. Die Analysen dieses Psychologen decken sich mit den Ausführungen von Gerd-Lothar Reschke und ergeben fast eine gleiche Prognose. Das Buch erscheint inzwischen in der vierten Auflage. Es scheint also eine erkennbar anwachsende Zahl von Menschen zu geben, die mit dem falschen Leben nicht mehr zurechtkommen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (Näheres zum Datenschutz auf filmdenken.de.) Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen