Miley #Cyrus – besessen vom #Dämon Krampus?

Dies ein weiterer Beitrag, der zeigt, dass die Medienindustrie zu einem gar nicht fähig ist: zur Selbstbeobachtung. Seit vielen Jahrzehnten tobt das satanistische Paradigma – bei arglosen Arbeitern im Filmberg hat das bisher allenfalls zu Genre-Begriffen geführt, nicht zu einer Religionswissenschaft der Populärkultur, die den Punkt wirklich trifft.

Das Video „MILEY CYRUS is POSSESSED by KRAMPUS DEMON“ von Conspiratruth ist eine schlichte Montage von Bildern der Pop-Sängerin und solchen des Dämons Krampus, der um die Alpen herum spuken soll. Die regionale Zuordnung scheint mir nicht weiter begründet. Natürlich sind die Exaltationen der Cyrus auch mit anderen Darstellungen vergleichbar; die Zunge zeigende Medusa hat aber jene sich schlängelnde Mähne, die hier recht auffällig vermieden, eher mal zu Teufelshörnchen hochgeflochten wird.

Was das Video nicht ausspricht, aber in seinem meditativen Fluss durchaus verdeutlicht, ist, dass Miley Cyrus die Krampus-Ikonografie (oder vergleichbare) in einer weiblichen Person vereint. Sie ist es schließlich, die diese Grimassen zieht. Sie ist es aber auch, die als junge blonde Frau gerade noch ein Mädchen vor einem schon ebensogroßen TV-Publikum war. Kinder sind es vorzugsweise, die man mit der Dämonsfigur konfrontiert, die ihn als Mutprobe verjagen.

Das unschuldige Mädchen Miley ist also für seine Bühnen-Persona selbst zu jenem Dämon geworden, dem es in der Tradition eigentlich gegenübersteht, als Opfer oder eben sich im theatralen Spiel behauptende Heranwachsende.

Was macht man daraus interpretatorisch und psychologisch? – Wir sind kulturell an einem Punkt angelangt, in Anbetracht dessen fast alles, was wir als „Medienkritik“ und „Kulturwissenschaft“ sehen, niedlich und ahnungslos wirkt. YouTube gehört zu den wenigen Orten, wo das Denkwürdige noch oder erstmals öffentlich gedacht wird.

Die Ahnungslosigkeit der Lehrenden und Berichtenden ist dabei bedrohlich, weil jene Multikultur, in die wir unvorbereitet noch mehr hineinschlittern, uns mit den vormodernen Denkweisen des Dämonenglaubens mehr und mehr (und nicht erst seit gestern) konfrontiert. Mediziner lernen massenhaften moslemischen Glauben an Dämonen kennen, die als Krankheitsursache gelten sollen.

Es ist so, als hätte uns Hollywood lange vorbereitet auf das Erlebnis einer mittelalterlichen, archaischen Vorstellung, die in der westlichen Welt sonst entweder zum Touristenspektakel oder zur echten Untergrund-Kultur geworden ist, in moderner Esoterik harmlos gemacht, auf ganz anderer Begriffe von „Licht“, „Bewusstsein“, „Energie“ u. a. gebracht.

Kino und Fernsehen aber haben seit ihrem Beginn diese Vorstellungswelten weiter gepflegt. Und es könnte mehr sein als das bloße Aufgreifen von Sensationen. Die wahnsinnigen Expressionen, mit denen wir hier konfrontiert sind, machen vielleicht auch schon selbst verrückt oder desensibilisieren gegenüber Gefahren, die viele heute gar nicht mehr wahrzunehmen scheinen, wie sie auch sonst weniger sehen, schmecken, fühlen, während der sensorische Input weiter hochgefahren wird.

Weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Digg
  • Reddit
  • Technorati

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        

3 Responses

  1. Tettenborn sagt:

    Kann man so lassen… Schon auf den ersten Blick ist zu erkennen, daß mit Frau Cyrus etwas nicht stimmt. Ihre spontene Verwandlung vom harmlosen Kinderstar in eine Sexbombe wirkte auch auf naive Beobachter wie mich unecht. Das ist kein jugendlicher Protest und besonders erotisch finde ich Frau C. auch nicht. Alles wirkt unecht, zwanghaft und einstudiert. Nur warum ausgerechnet ein Alpendämon? Amerika ist weit weg von den Alpen. In den Alpen liegen nette Länder wie die Schweiz und Österreich. Da leben harmlose Menschen wie Kachelmann und Sissy. Oder wird in den Auftritten der Frau C. auf die nicht so harmlosen Bewohner jener Länder angespielt, die allerdings nicht mehr unter uns weilen?

  2. Anonymous sagt:

    Justin Biber: Satanische Pädophile regieren die Musikindustrie!!!

    https://annaschublog.com/2017/08/04/justin-biber-paedophile-regieren-die-satanische-musikindustrie/
    &
    http://www.neonnettle.com/news/2498-katy-perry-sick-pedophiles-control-the-music-industry

    Dann gebt mal auf YT ein: „Geschlechtsumkehrung der Eliten – Die Dokumentation “ & RTL Transvestigation, SAT1 Transvestigation, Anne Will Transvestigation, Dunja Hayali Transvestigation, Claudia Roth Transvestigation, Heidi Klum Transe usw……. oder einfach nur Tranny oder Transvestigation. Oder „Alle First Ladies waren Transgender“ Iluminatie transgender agenda oder: The Transgender Agenda, oder Penny it`s a Tranny! (big Bang) Katzenberger, Madona, Julia Roberts, Steffie Graf ……………………………….

Kommentar verfassen