Markiert: Piratenpartei

0

Mehr Wähl beim Demokratien

Feedback soll also liquid werden? Am gerade vergangenen Wahltag in Nordrhein-Westfalen erreicht die Piratenpartei 7,8 % Stimmanteil. Ihr Konzept besteht in einem Kernargument der politischen Teilhabe, wie das Wahlprogramm es formuliert: Wir Piraten streben eine möglichst hohe demokratische Gleichberechtigung aller Menschen an. Deswegen ist es Ziel...

0

Presseschau 3: Identifiziert und verwechselt

Gesichtserkennung greift auf die Werbewelt und den Umgang mit Konsumenten über. 24.02.2012 – Werbung nur für Frauen. Ein Videowand-Prototyp an einer Londoner Haltestelle arbeitet mit Gesichtserkennung Demgegenüber will ein Deutscher sein Gesicht der Produktwerbung preisgeben. 02.03.2012 – Der Sachse, der sein Gesicht verkauft – Erste...

1

Zur Nazi-Symbolik der Piratenpartei

An der Piratenpartei ist in Mainstream-Medien derzeit kein Vorbei: Als Anzeichen von Politikwechsel prinzipiell begrüßenswert, als Medieneffekt eine Bestätigung auch des bestehenden Systems. Freilich: Fast nur, wovon die Etablierten sprechen, ist allgegenwärtiges Thema. Diese Etablierten würden sich wohl darauf berufen, dass sie nur einem allgemeinen...

0

(Anti-)Politik der Berichterstattung zur Euro-Krise

Wie funktioniert politische Bewusstseinsbildung zur Finanzkrise? Woher beziehen Bürger Informationen zu den laufenden Entwicklungen in der Europäischen Union, v. a. zu den laufend beschlossenen „Rettungsmaßnahmen“? Wer nicht ausführlich im Netz surft und die Wirtschaftsteile der Zeitungen liest, dürfte die Ereignisse wohl nur am Rande ‚irgendwie mitbekommen‘....

0

Die transparente Piratenpartei

Seit dem Aufkommen der Piratenpartei beschäftigt sich die Gesichterforschung mit der Tatsache, dass der Parteigründer Jens Seipenbusch durch sein Äußeres auf eine ganz andere Spur führt: Er hat sein Pendant in Jan Udo Holey alias Jan van Helsing, einem der sog. „Verschwörungstheorie“ zugerechneten Autor. Screenshots:...

4

Was wollen Piraten?

Am Spätabend des 23.01.2012 zieht die ARD unter der Überschrift „Piraten in der Politik – 100 Tage einer Aufsteigerpartei“ (Autoren: Nicola Graef / Torsten Mandalka) eine erste Bilanz zur Mitverantwortung der „Piratenpartei“ im Berliner Abgeordnetenhaus. Um genau zu sein: Es handelt sich um eine Dokumentation...