Saturn Hitler 1: Was gibt es Neues über #Hitler? – #Video

Dies ist das erste Reflexions-Video begleitend zum Buch „Saturn Hitler“. Über Persönlichkeit und Psychologie des deutschen Reichskanzlers 1933-45 wird immer noch viel gerätselt. Bisher fast völlig übersehen wurde seine versteckte Neigung zu astrologischer Symbolik – die sehr bestimmmt darauf hindeutet, dass Hitler von der Macht der Sterne überzeugt war.

„Saturn Hitler“ benötigt eine Anmoderation in diesem und weiteren folgenden Videos. Zu sehr ist die Debatte über den Nationalsozialismus von einem vollkommen vereinseitigten Schuldkomplex bestimmt. Die Okkult-Faszination Hitlers ist in dieser Recherche ein Ausgangspunkt dafür, konspirativen Einflüssen aus dem anglo-amerikanischen Bereich, namentlich der Wall Street, auf Entstehung des Nazi-Regimes und des Zweiten Weltkriegs nachzugehen. Es begegnen dabei die aus anderen Veröffentlichungen (wie etwa Antony C. Suttons „Wall Street und der Aufstieg Hitlers“, Dieter Rüggebergs „Geheimpolitik“, Wolfgang Eggerts „Israels Geheimvatikan“ oder Guido Preparatas „Wer Hitler mächtig machte“) schon bekannten Akteure wie die deutsch-jüdische Bank-Dynastie Warburg und deren geschäftliches Umfeld in der Finanzwelt, namentlich Rockefellers und, in längerer historischer Tradition, die Rothschilds.

Im Kontext von Geheimgesellschaften wie den Freimaurern und ihren internationalen Netzwerken sowie den okkultistischen Strömungen sowohl unter Internationalisten wie auch in der deutsch-völkischen Esoterik bildet Hitlers Astrologie-Glauben ein wichtiges Puzzlestück, um weiterführend an einem plausibleren und realistischeren Gesamtbild zu arbeiten, als es die offizielle Geschichtswissenschaft über die gesamte Nachkriegszeit zu verbreiten half.

Weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Digg
  • Reddit
  • Technorati

Verwandte Artikel

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        
Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (Näheres zum Datenschutz auf filmdenken.de.) Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen