Category: Physiognomik

0

Dämonen der Finanzkrise

Das Nachbar-Projekt „GesichterWissen“ informiert in seinem ersten Themenheft über die anhaltende Finanzkrise und ihren mutmaßlichen okkultistischen Hintergrund: Die Akteure in Finanzpolitik und -industrie wurden nach physiognomischen Schemata ausgewählt, die sich an einem Lexikon der Dämonen aus dem 19. Jahrhundert orientieren. Hier der Video-Trailer zum Heft:

0

Die wahren Bilder der Finanzkrise

Das filmdenken-Projekt „GesichterWissen“ zeigt mit dem ersten Themenheft zur Finanzkrise, dass die Hintergründe der forcierten Finanzkrisen 2008ff. allem Anschein nach in einem letzthin satanistischen Kontext zu suchen sind. Hier zur beispielhaften Veranschaulichung der Trailer zum Heft: Die Besetzung von Rollen in diesem Welttheater folgte, wie...

0

Obama-Deutung in drei Varianten

Das Video „Obamas Gesichtstransplantation“ erweckt den Anschein, als wolle es die These für bare Münze nehmen, Barack Obama habe eine weitgehende kosmetische Operation absolviert. Wir kommentieren dies hier nicht ausführlich. Eine andere Variante bietet der Hoax „OBAMA = OSAMA – 100% proof“, der die wahre...

0

Zettls böser Traum

Das Bild des gestrandeten Kreuzfahrtschiffs „Costa Concordia“ zeigt in diesen Tagen ein gescheitertes nautisches Manöver mit Todesfolge für bisher elf Passagiere. Der Hergang der Ereignisse ruft bei Beobachtern unbeantwortete Fragen hervor, so bei Fabian Reinbold im „Spiegel“ (18.01.2012): Das Verhalten des Kapitäns der „Costa Concordia“...

0

Niedersächsischer Exzellenzcluster

Im dienstrechtlichen Vortex um Bundespräsident Christian Wulff (der die endgültige Etablierung der europäischen Schulden-Union publizistisch überdeckt) werden auch die niedersächsischen Verhältnisse beleuchtet, deren Teil Wulff als Ministerpräsident war. In der „Zeit“ (16.01.2012) heißt es bei Autor Robert Birnbaum zu Reaktionen des nachgefolgten CDU-Ministerpräsidenten David McAllister:...

0

Wulffogramm 2: Autoren-Casting und Soli-Löschung

Im medialen Ganzkörperteppich wurde die salbadernde Debatte um Bundespräsident Christian Wulff unlängst um zwei Maschen weitergestrickt: Der vor einiger Zeit vom „Spiegel“ zur „Berliner Zeitung“ des Springer-Verlags gewechselte Reinhard Mohr ist bei seinem neuen Arbeitgeber offensichtlich auf den ihm artverwandten Wulff abonniert (siehe „Die B.Z.-Analyse...

0

Glaskugel für die Bundespolitik

Die Ko-Etablierung von Karl-Theodor zu Guttenbergs Physiognomie durch das massenmwirksame RTL-Programm mit Dieter Bohlen (wie hier bemerkt) bestätigt sich im Layout von „Spiegel Online“ am 08.01.2012: In der rechten Spalte an prominenter Stelle wird zunächst Bohlen wegen seiner neuen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“,...