Bestätigungen für Weihnachtsmarkt-#Verschwörung 2016

Zum Berliner Weihnachtsmarkt-Attentat 2016 bestätigen sich ja nach und nach Verschwörungstheorien. Auf „Rubikon“ (14.12.2017) erweitert Elias Davidsson nochmal das, was der Mainstream schon zugegeben hat: Scharfmachung der menschlichen Bombe durch Staatsdiener.

Amri wurde nicht nur von den Behörden observiert, sondern wurde auch von V-Leuten, einem des LKA und einem des Verfassungsschutzes, verwöhnt. Einer der V-Männer agierte als Amris Chauffeur.

Meine Aufmerksamkeit gilt dann ja noch weiteren Beigaben solcher Ereignisse, die sich eher im rein symbolischen Bereich finden. So war es bei mir schon vor einem Jahr zu lesen:

Wie man einen Attentäter dazu bringt, solche Taten auszuführen? – Ich habe hier schon einmal geschildert, wie das zu denken ist. Es kann sich um Mind-Control-Opfer handeln (dann geführt von Doppelagenten innerhalb der islamistisch-terroristischen Netzwerke).

Weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Digg
  • Reddit
  • Technorati

Verwandte Artikel

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        

Kommentar verfassen