Dirk Pohlmann über #Zensur-Praktiken

Gleich zu Anfang von Dirk Pohlmann der Befund, dass Militär- und Technikgeschichte in Deutschland im Gegensatz zum anglo-amerikanischen Bereich Mangelware ist. Das wäre ein Thema für sich. Und man könnte es auf eine Reihe anderer Bereiche ausweiten – so unterschiedliche wie Medien- oder Ernährungswissenschaft. Überall könnte man Fragen stellen, inwieweit neben zunehmendem industriellem Lobbyismus auch ein spezifisches Programm der Bewusstseinstrübung stattfindet.

Golden auch das folgende Zitat: „Die alternativen Medien sind die Heilung, nicht die Krankheit.“

Weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Digg
  • Reddit
  • Technorati

Verwandte Artikel

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        
Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (Näheres zum Datenschutz auf filmdenken.de.) Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen