Ungeunget – Jugend, oh nee, Schrott!

Jahre musste es dauern, bis ich auch diesen Herrn auf jenen Schild hebe, den keiner sieht, dabei er selbst ungesäumt spielend mit seinem Namen des Unge als Präfix …

Dieses Video ist nun der un-, äh, endgültige Anlass, da nicht nur Simon Unge, gelernter Skateboard-Fahrer und Computerspieler, sondern auch ein neuer Koloss der Klickrate, seines Zeichens “Exsl95”, uns hier erscheint, fidel trotz seiner unlängst höchstselbst geleakten angeblichen Leberkrankheit. Und dieses Gestirn geleitet uns noch viel weiter auf dem Weg zum Parnass der YouTube-Jugend, hinein in die ebenda geleakte Psychose eines mir zuvor glücklicherweise unbekannten Miguel Pablo, der ist, der er ist mit 742.256 Abonnenten und einer Freundin, die nichts anderes sein kann als auf Instagram.

Nein, mal ehrlich, ich habe ein paar Videos vom Exsl95, “Ecki”, wie auch immer, durchaus geskippt, minutenlang angehört, ja Wahnsinn, es ist so schön kotzig wie auch sonst fast alles, warum nicht genau so kotzig. Wohlstandsverwahrlosung einerseits, unge-, äh, unbemerkt von all jenen, die es beim “Nazi” immer so genau nahmen und noch nehmen. Nein, das ist schon von äußerster Konsequenz – wo sollte es hinführen, wir sind ja schon da.

Also – einfach anschauen. Was soll ich mich dazu hier wirklich äußern, wo es selbst spricht? Wir haben ja anschließend noch alle Zeit der Welt, wenn Sie möchten, und wenn nicht, dann halt nicht, man kann sich doch alles aussuchen. Machen wir dann aber auch, nur, dass es für uns früher zu Ende ist als für die, die, wie die von ihnen so oft Angeklagten, von nichts wussten.

Weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Digg
  • Reddit
  • Technorati

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        
Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.