#CDU-MdL Ismail Tipi berichtet über #ISIS-Waffendepot in #NRW

Es scheint mir vollkommenes Stillschweigen in der Bezahlpresse zu bestehen über folgenden Inhalt der Website des hessischen Landtags-Abgeordneten Ismail Tipi (CDU):

Die Recherchen des ehemaligen Journalisten ergaben, dass es scheinbar vor etwa einer Woche einen „Top-Secret-Einsatz“ des SEKs in Nordrhein-Westfalen gegeben hat. In einem Kühlraum eines Gemüsehändlers in der Nähe einer Moschee sollen dabei Waffen gefunden und beschlagnahmt worden sein. „Nach meinen Informationen wurde bei diesem Einsatz ein Waffenlager mit schweren Kriegswaffen ausgehoben. Die Gefahr der Bewaffnung der fundamentalistischen gewaltbereiten Salafisten in Deutschland ist sehr groß. Das macht dieser geheime Einsatz mehr als deutlich“, zeigt sich Tipi besorgt.

Wenn das stimmt und weiterhin kaum jemand darüber berichtet, muss man die Befürchtung haben, dass das Risiko islamistischen Terrorismus in Deutschland weiter wachsen wird. Leider ist das Einwandern von Gewalt und Bürgerkrieg die Kehrseite der humanistischen Ambitionen einer massenhaften Ansiedlung von Zuwanderern.

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

1 Antwort

  1. 1. Juli 2016

    […] Dieser britische Bericht wurde bereits von einem CDU-Landtagsabgeordneten in Hessen, zuständig für Extremismus-Beobachtung, bestätigt. […]

Kommentar verfassen