Gina-Lisa #Lohfink: “viele böse Menschen” in der #Show-Branche

Als “Frau, die polarisiert”, wird die frühere Teilnehmerin der Casting-Show “Germany’s Next Top Model”, Gina-Lisa Lohfink, von der “Bunten” eingestuft. Obwohl schon vom 18.02.2016, haben ihre Worte doch Ewigkeitswert für die Sittengeschichte der Show-Branche.

Das Drama führt schnurgerade zum Porno-Dreh wider Willen, von K.O.-Tropfen ist die Rede. Die Bunte:

In einem TV-Interview zieht sie nun ein bittere Bilanz. „Ich habe wirklich viele böse Menschen kennengelernt in den letzten Jahren“, berichtet sie gegenüber RTL und fügt hinzu: „Ich hatte mit vielen bösen Menschen zu tun, die mir echt nicht gut getan haben. Im Gegenteil, die mir Geld weggenommen haben, die probiert haben, mich kaputtzumachen, die mich runtergezogen haben, die probiert haben, mich zu blamieren, die probiert haben, mich als die größte Bitch hinzustellen, was ich gar nicht bin.”

Als “Tränendrama” erkennt auch der YouTube Channel “Promiflash” den Fall:

Nicht alltäglich, dass ein Sternchen aus dem großen Tableau die Illusionsmaschine so direkt anklagt, gar den Journalisten vorhält, sie sähen das nicht, was es eigentlich zu sehen gebe. So wird schonmal direkt innerhalb des Systems zur Sprache gebracht, dass es so ist.

Weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Digg
  • Reddit
  • Technorati

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        
Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.