#Buchhandel zensiert Gerhard Wisnewski

Diese Schilderungen gehören hier einfach weitergegeben – sie können letztlich, ob im Buchhandel, bei der Suchmaschinen-Indexierung oder durch Filter und Algorithmen in sozialen Netzwerken – jeden Publizisten betreffen, der seinen Lesern anderes bietet, als irgendwelche numinosen Instanzen und eine Armada oft nur bestenfalls halbgebildeter Funktionäre es als ‘genehmigt’ durchwinken wollen …

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        
Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Kommentar verfassen