Bilderkult-Industrie: #Fußball-Sticker von #Panini

Auch zur kommenden Fußball-Europameisterschaft werden Fußball-Bilder gesammelt. Die begehrten Aufkleber sind quasi jeder Skepsis und Sparsamkeit entrückt. Sie sind ein Kult, der sich in früheren Jahrhunderten nur um christliche Heilige abspielte – auch in Formen der Vervielfältigung, natürlich nicht in diesen Größenordnungen.

Panini_EURO_2016_Frankreich

Wie zahlreiche Phänomene des religiösen Bilderkults bis heute (nun mit teilweise vergleichbaren Mitteln der Druck-Industrie) sind die Panini-Sammelbilder auch ein Wirtschaftsfaktor. „derwesten.de“ berichtet (19.05.2016):

Rund 500 Euro müssen Sammler danach wenigstens ausgeben, wenn sie alle 680 Felder im neuen Panini-Album zur Fußball-EM 2016 mit Stickern füllen wollen – vorausgesetzt, es klappt mit Tausch und Kauf der fehlenden Bilder.
[…] Über Zahlen schweigt die deutsche Panini-Sektion; die Unternehmensgruppe aus Modena hat 2014 mehr als 750 Millionen Euro umgesetzt. Seit der Firmengründung 1961 sollen Sticker im dreistelligen Milliardenbereich produziert worden sein.

Wer es kryptischer mag, kann auch bei „sammelbild.info“ (29.02.2016) in das Parallel-Universum der Spezialeditionen („UEFA Euro 2016 – Adrenalyn XL“) und Trading Cards einsteigen. Dies läuft dann in eine Aufzählung von technischen Angaben wie „Zlatan Ibrahimovic (Shiny) – Deluxe Starterpack“ oder „Cristiano Ronaldo (Classic) (Just kick it 4/2016 – 4.3.2016)“ aus.

Nach dem Motto „Wer will nochmal, wer hat noch nicht“ hier auch noch ein formreduziertes Unboxing-Video mit Happy-Musik. Auf YouTube kann man sich dann durch die endlose Empfehlungsliste weiterer Unboxing-Videos zur Panini-Welt der Euro 2016 klicken.

Weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Digg
  • Reddit
  • Technorati

Verwandte Artikel

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        
Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (Näheres zum Datenschutz auf filmdenken.de.) Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen