Protest gegen Öffentlich-Rechtliche mit #Doku-Filmer Detlev F. Neufert

Es ist eine weitere Momentaufnahme zu den Zuständen im gebührenfinanzierten Rundfunk, die wir von Dokumentarist Detlev F. Neufert zu seinem Myanmar-Projekt hier übermittelt bekommen:

Ich frage mich dergleichen eigentlich dauernd, wenn man bemerkt, dass in den Öffentlich-Rechtlichen der Rest der Welt ein statistisch vielleicht sehr signifikantes Übergewicht hat. Es gäbe tausenderlei, worüber sich aus dem eigenen Land berichten ließe – leider in psychosozialer Hinsicht oft sehr Unerfreuliches, was nicht in diverse Format-Diskussionen und erst recht nicht zum Anspruch auf ‘Unterhaltsamkeit’ passt. Und schon findet das, was wir von der Welt nur durch Massenmedien wissen, im Massenbewusstsein nicht mehr statt. Das ist Interessenspolitik und kein Journalismus – man muss sich als Empfänger immer fragen, wessen Interessen das sind.

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.