Kategorie: Allgemein

0

Höher aufgelöste Kosten in High Definition

In einem Blog-Eintrag berichtet „Der Honigmann sagt …“ über die finanziellen Implikationen der Etablierung des HD-Standards für TV-Signale und Wiedergabegeräte sowie über die Eigenheiten der Privatsender im Umgang damit. Dazu gehören auch Restriktionen für die Aufzeichnung und Archivierung von Sendungen des Privatfernsehens. Die Scham über...

0

Wenn Sender sich selbst senden

In der „Neuen Zürcher Zeitung“ von heute schreibt Stephan Russ-Mohl über die Studie „Medienmarketing im Redaktionellen“ von Stefan Weinacht: Die Hierarchen in den Verlagen und Sendern, die in den letzten Jahren allesamt ihre Kommunikationsabteilungen ausgebaut und gleichzeitig den Medienjournalismus zurückgefahren haben, verweigern sich offenbar auch...

0

Filme! Katastrophen?

Beim Lesen in „Das große Lexikon der Katastrophenfilme“ von Manfred Hobsch (2003) lassen sich die Redundanzen des Genres in köstlicher Weise nachschmecken – in den meisten Fällen glücklicherweise, ohne sich die zu den Inhaltsangaben gehörigen Filme ansehen zu müssen. Die Synopsis zu „Todesflug 401“ (USA 1979,...

0

Wird Kahn der echte neue Netzer?

Im kommerzialisierten Dornröschenschlaf wurde die hier zuvor besprochene Nebentätigkeit des Sportrechtevermarkters Günter Netzer (Agentur „Infront“) im öffentlich-rechtlichen Fernsehen weder von der Presse noch von Sendergremien besonders beachtet – geschweige denn kritisiert oder eingeschränkt. Die „Bild“-Zeitung scheint sich deshalb in einer Phase der Desorientierung zu befinden,...

5

Volle Breitseite Frühreife

Von der Medienkritik kaum mehr beachtet, ist der marktbeherrschende Faktor unter den TV-Serien derzeit die Sitcom „Two and a Half Men“ (USA 2003ff.). Für berichtenswert halten Zeitungen und Websites zuletzt v. a. die Eskapaden des Hauptdarstellers Charlie Sheen, die die Wikipedia übersichtlich zusammenfasst. Mit „schlechten Noten und...