Zitat des Monats: Inklusiver Kapitalismus nach #Rothschild

Eine Zusammenkunft von Politikern und Wirtschaftsleuten Anfang 2014 ist ein gutes Beispiel für Ereignisse, die kaum eine größere Öffentlichkeit erreichen, dabei aber vermutlich politisch bedeutsamer sind als vieles andere:

Unter dem Thema „Inclusive Capitalism – Anstoß zum Umbruch“ hat Lady de Rothschild (geborene Lynn Forester), Gattin von Robert Evelyn de Rothschild im Frühsommer nach London eingeladen, zu einem Treffen ins Mansion House, die Residenz des Lord Mayor der City of London [Bürgermeister v. London-Stadt]. Die dort ansässigen Finanzfirmen haben Alderman Fiona Woolf als 686. Lord Mayor zur Leiterin der City of London Corporation gewählt – die zweite Frau in diesem Amt seit 1189.

http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/wolfgang-berger-wie-sich-der-finanzsektor-die-welt-unterwirft

Die Website der Konferenz kann man noch hier anschauen.

Mehr Zitate im Wiki „Kino Okkult“

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

1 Antwort

  1. Mario sagt:

    auf einer solchen konferenz würde ich gerne mal mäuschen spielen… aber vielleicht wäre ich am ende gar noch enttäuscht weil sich der ganze verschwörungs und finanzplan nur als dummheit der menschen entpuppt…

    im ernst… dennoch fasziniert mich eine (bekannte) familiengeschichte wie die der rothschilds doch enorm…

Kommentar verfassen