Verdacht gegen Meghan #Markle, ein #Roboter zu sein

Es ist ein besonderer filmischer Effekt, die Augen der Meghan Markle im Video vollkommen starr zu sehen. Ich hebe das hier einmal hervor, weil es ein mir bisher nicht bekanntes Beispiel der total entfremdeten Sicht auf eine Medienfigur mit verschwörungstheoretischem Hintergrund ist.

Lil Donatello als YouTuber scheint auch der Macher des Videos zu sein.

Man kann ja neue Varianten durchgehen, wie Ereignisse nun durch täuschend echte Menschen-Roboter manipuliert sein könnten. Ein anderes Video von „TheBiggestReason“ gibt das ohne Anmoderation gleich als eine Gewissheit durch:

„Oh my God – this was a satanical Illuminati robotic clone malfunction …

[Bitte diesen Kommentar von „Khalid“ beachten – die lebende Person ist ihrer Wachsfigur tatsächlich total ähnlich.]

Weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Digg
  • Reddit
  • Technorati

Verwandte Artikel

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        
Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

5 Responses

  1. l2012ucas sagt:

    Völlig abwegig ist selbst die Frage des möglichen temporären Einsatzes von Menschen-Robotern, deren Entwicklung im Geheimen durchaus viel weiter sein könnte als wir wissen, nicht mehr, auch wenn ich im Fall Meghan Markle wohl eher eine Form von Mind Control am Werk sehe.

    https://3.bp.blogspot.com/-638iKPn8Nlg/Wx_acWCIREI/AAAAAAAAERw/1pwPo7kljboeLExwGUTqkZge1vZrfbHkQCLcBGAs/s1600/megan6.png

    https://www.youtube.com/watch?v=bXgjjJPTay8

    Die starren Bewegungen erinnerten mich auch an die Gesichtszüge des humanoiden Roboters Sophia.

    https://www.youtube.com/watch?v=W0_DPi0PmF0 – „Hot Robot At SXSW Says She Wants To Destroy Humans“

    Der Titel den CNBC auswählte, muss auch nicht zufällig sein, Stichwort Transhumanismus-Agenda.
    https://p5.focus.de/img/fotos/origs6804895/1307005201-w630-h790-o-q75-p5/focus12-2017.jpg

    Sophia ist ein stark esoterisch und okkult konnotierter Name.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Sophia_(Gnosticism)
    https://www.bibliotecapleyades.net/mistic/mistic_38.htm

    Auch das ist kurios und spricht für ein ganz besonderes Menschenbild:

    „Als Roboter habe Sophia in Saudi-Arabien mehr Rechte als menschliche Frauen, da sie sich nicht verschleiern müsse und sich ohne männlichen Vormund frei bewegen könne. Zudem erhalte ein Roboter umstandslos die saudische Staatsangehörigkeit, wohingegen dies für die zahlreichen Gastarbeiter und Einwanderer, die vornehmlich aus ärmeren Ländern stammen, auch nach vielen Jahren als fast unmöglich gelte.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sophia_(Roboter)

    Überhaupt scheint die arabische Welt eine unkritische Herangehensweise an das Thema Transhumanismus und Robotik zu haben, was mich bei dieser doch vergleichsweise noch strikt religiösen Gesellschaft verwundert, auch wenn das Gottes – und Menschenbild sich vom z.B. Christentum teils fundamental unterscheiden mag.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=1587&v=Kev7538TX0c
    https://www.worldgovernmentsummit.org/

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (Näheres zum Datenschutz auf filmdenken.de.) Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen