MMnewsTV: Die #Epstein-Verschwörung

Es ist eine Etüde in verschwörungs­theoretischen Argumenten, die der angebliche Selbstmord des wg. Zuhälterei verurteilten und erneut der “conspiracy” und des “child sex trafficking” angeklagten Milliardärs Jeffrey Epstein hervorruft – hier übersichtlich durchgeführt von Michael Mross und Christian Hiß.

Weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Digg
  • Reddit
  • Technorati

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        
Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

1 Response

  1. proclamat sagt:

    Nettes Gespräch mit ein paar Einblicken, könnte noch mehr Tiefgang haben, insb. bezüglich der politischen und geheimdienstlichen Verbindungen und der Folgen für die Anklage. Auch bleibt die These unberücksichtigt, dass E. extrahiert / bzw. ein “bodyswitsh” durchgeführt worden sein könnte.
    Dies würde ein Zug der globalen Hochfinanz sein können, um die US-Elite dranzukriegen. Bitte mal nach Ludwig Gartz und Elitenkrieg suchen, gibt ein gutes Video dazu, demnächst noch weitere…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.