Üben #Zuwanderer die militärische Eroberung?

Eine Militärübung auf dem Edeka-Parkplatz. Wieder so ein Fall, in dem man sich über aufwändige Fälschung streiten könnte – nicht, weil es mir darauf ankäme, sondern weil die Szene für die Sicht von derzeitigen ‚Normalbürgern‘ als unglaublich eingestuft werden muss.

Laut Video-Beschreibung spielte sie sich am 14.03.16 gegen 19:10 Uhr auf einem Parkplatz in der Region Hannover ab.

Weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Digg
  • Reddit
  • Technorati

Verwandte Artikel

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de – Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        

1 Response

  1. Peter Hallonen sagt:

    Hier noch (http://wjpatzelt.de/?p=747) ein verheißungsvolles Zitat eines respektablen Politikwissenschaftlers: „In Afrika wünschen sich Hunderttausende junge Menschen ein besseres Leben in Europa, und dieses Europa ist ein alternder Kontinent, der sein Selbstvertrauen eingebüßt hat. Sein Selbsterhaltungswillen wird jene schrecklichen Bilder nicht überleben, die beim Versuch entstehen werden, die Südgrenze der EU zu sichern. Und wir sollten nicht vergessen, dass in der EU die Euro-Bombe weiterhin tickt.“

Kommentar verfassen