Zweifelhafte Öko-Erleuchtung durch Energiesparlampen

Hier sei der Hinweis gegeben auf eine interessante Dokumentation, die – ich werde nicht müde, so etwas zu betonen – nicht (nur) auf Sendeplätze wie am 08.08.2012 im ZDF um 22.45 h oder in Spartenkanäle wie gestern und heute im Nachmittagsprogramm von Phoenix gehört, sondern in die Prime Time. Die Rede ist von „Giftiges Licht – Die dunkle Seite der Energiesparlampe“ (R: Alexandra Pfeil). Die Sendung ist derzeit in der ZDF-Mediathek, aber auch auf YouTube zu sehen.

http://www.youtube.com/watch?v=3MV0xmkvYnA

Am Beispiel dieser neuen Technikentwicklungen kann man schön Selbstwidersprüche, Planungswahnsinn und peinliche Unwissenheit zentralisierter EU-Behörden mitverfolgen. Wer glaubt, dass diese Belegschaft sich in wichtigeren Fragen als fähiger erweist als hier, darf zu den Optimisten gezählt werden. Aber auch die Programmpolitik der öffentlich-rechtlichen Sender setzt die dahinterstehenden Interessen (Kommerz und, vielleicht, Finstereres) durch die Marginalisierung solcher intelligenten Berichterstattung durch.

Weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Digg
  • Reddit
  • Technorati

Verwandte Artikel

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        
Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.