Falschgesendete nachsehen

Der Sendetermin der Dokumentation „Totgesagte leben länger – Das Comeback der Kernkraft“ von Ulrike Brödermann und Michael Strompen ist ein Beispiel dafür, wie Programmpolitik ein wesentliches Thema an den nachtschlafenden Rand drängt: 16.06.2010, 24 h. In der ARD liefen am selben Tag zwischen 13.30 h und 23.45 h achteinhalb Stunden Fußball-WM-Übertragung.

Sie haben aber, wenn Sie dies lesen können, aller Voraussicht nach auch die Möglichkeit, das Nachsehen im besten Sinne zu haben, solange die ZDF-Mediathek es erlaubt:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1070302/Totgesagte-leben-laenger—die-Doku

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

Kommentar verfassen