RT Deutsch mit infizierter #Corona-Patientin und ihrer Mahnung an die anderen

Dieses Blog ist eine Medienbeobachtung und keine Gesundheits­beratung. Da das Thema aber ernst ist, soll hier kein Gegenbild zum Thema Corona-Virus fehlen. Zu den Deeskalationen in der Behandlung des Corona-Virus gehört auch die Erinnerung an schwere Verläufe. Worauf sie zurückzuführen sind, ist immer nachzufragen – d. h., ob Vorerkrankungen vorlagen, die in Asthma, hohem Blutdruck, Diabetes u. a. bestehen können. Wir haben wohl auch kein realistisches Bild, was einzelne schwere Verläufe von Grippe-Infektionen sonst bedeuten können. Es geht nach wie vor um die Abwägung, um wieviel zahlreicher Corona-Erkrankungen auftreten und ob alle Fälle korrekt zugeordnet werden und werden können bzw. ob sie sonst so zugeordnet und behandelt würden.

Weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Y!GG
  • MisterWong
  • del.icio.us
  • Digg
  • Reddit
  • Technorati

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

ANZEIGE
                        
Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

3 Responses

  1. GANZ genau, erst wenn Außenseiter-Virologen und Möchtegern-Virologen auf der Intensiv-Station landen, erst wenn sie hören, daß – “wie in jeder jährlichen Grippewelle” – über hundert ihrer Kollegen bei der Behandlung der “ganz normal an Grippe Erkrankten” – zusammen mit Pflegepersonal und sonstigen im medizinischen Bereich Beschäftigten GESTORBEN sind, erst DANN dämmert aus WEITER Ferne in ihrem Gehirn irgend etwas, beginnt irgendeine kleine Gehirnzelle mit einem schwächlichen Aufleuchten:
    Oh, hab ich mich vielleicht geirrt?
    Stecken DOCH nicht Bill Gates und die Rockefeller-Familie und GANZ FIESE chinesische Welteroberer und geschäftemachende Virologen und korrupte Pharmaindustrie dahinter?
    Vielleicht hätte ich doch GLEICH meinen Fachkollegen in China GLAUBEN können, daß diese Krankheit eine andere Art der Ansteckung, eine andere Art des Krankheitsverlaufs, eine andere Art der Risikogruppen etc. etc. etc. pp. hat als eine “ganz normale Grippewelle”.
    Aber OHNE Intensivstation geht es nicht.
    KEINESFALLS.
    Denn ich starre ja sonst immer nur auf “das Böse”. Ich kann gar nichts anderes mehr wahrnehmen in der Welt als “das Böse”. Wie hätte ich da darauf kommen können, daß es in dieser Welt auch noch “ganz normale” Naturkatatstrophen gibt. Wo ich doch schon umgegeben bin von der “Naturkatatstrophe Mensch”.
    Ja, in autokratischen Regimen würde wohl jeder dieser Wahnsinns-Youtuber in die Einzelzelle gesperrt werden zusammen mit einem am Coronavirus Infizierten, damit er dort dann seine so besonders überlegene, klare Sicht auf die Welt am Einzelfall – nämlich sich selbst – ein wenig mit der Empirie abgleichen kann.

  2. Lieber guter Daniel, Du möchtest hier ein “Gegenbild” zum Thema Corona-Virus geben.
    Nein, dieser kurze Beitrag gibt – im Gegensatz zur Mehrheit der Beiträge hier auf Deinem Blog – schlichtweg ein adäquates BILD zum Corona-Virus.
    Scheint immer noch sehr schwer zu verstehen zu sein. Denn die Bösen betreiben ja seit hundert Jahren die Förderung moderner Naturwissenschaft und moderner Medizin. Deshalb ist die moderne Naturwissenschaft und die moderne Medizin weltweit so außerordentlich tief korrupt bis ins Mark. Meine Güte, das WEISS man doch!!!! Meine Güte. Da muß man doch nicht genauer hinschauen. Da reicht, wenn man zwischendurch mal ein “Gegenbild” gibt.

  3. Hübsch übrigens die Verschlagwortung unetr “Naturwissenschaften”.
    Wenn es schon “Naturwissenschaft” ist, auf der Intenisvstation zu liegen und ein Selfie-Video zu erstellen.
    Na, meine Güte, jeder in seinem Rahmen, nicht?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.