44 in 4,4 Milliarden und Startnummer – #Formel1 #tagesschau

tagesschau_2016-09-08_formel1a

tagesschau_2016-09-08_formel1b

“tagesschau” (08.09.2016) über den Kauf der Formel 1 durch John Malone / “Liberty Media” für 4,4 Mrd. Euro.

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

2 Antworten

  1. gm sagt:

    Die stinkenden und lärmenden Formel 1 Fahrzeuge sind von absurder Häßlichkeit. In meiner Kindheit konnte ich den Rennwagen aus der Vorkriegszeit noch einige Faszination abgewinnen. Da ich niemals bei einem Autorennen zugegen war kannte ich den Lärm und abscheulichen Gestank nicht. Im Erwachsenwerden wurde ich skeptischer. Eigentlich bedient die Formel 1 nur niedrigste Instinke einer als dumme Masse aufgefassten Menschheit. Besonders ärgerlich ist die absolute Naturferne und Rücksichtslosigkeit gegenüber der Kreatur: der unbedingte Wille mit seinen häßlichen Maschinen die Welt und zu dominieren. Der hohe Preis für diese “Formel 1” wirft nicht das beste Licht auf den Geisteszustand der unternehmerischen Oberschicht unserer Welt. Die Formel 1 ist Aushängeschild einer bestimmten Auffassung was die Welt ist und was die Menschheit mit der Welt anzufangen weiß.

Kommentar verfassen