Daniel Hermsdorf
Dr. phil. – Kultur- und Medienwissenschaftler


Index

Biografie

Dr. Daniel Hermsdorf, geb. 1974 in Dortmund, studierte in Bochum und Paderborn Kunstgeschichte, Theater-, Film- und Medienwissenschaft. 1995 Mitbegründer und bis 1997 Chefredakteur der Filmzeitschrift „Schnitt“. Seitdem Rezensionen, medienkritische Texte und Satiren in Presse und Rundfunk sowie Öffentlichkeitsarbeit, Museumspädagogik, wissenschaftliche Recherchen, Lehr- und Vortragstätigkeit. Seit 2004 Veröffentlichungen auf der Website www.filmdenken.de, ab 2005 Experimentalfilme und Dokumentationen für das FilmFundBüro (www.filmdenken.de/ffb).


  Wikipedia-Eintrag

Profil auf Xing

Profil auf LinkedIn


Buchveröffentlichungen

Billy Wilder. Filme – Motive – Kontroverses. Bochum 2006

Glotze fatal. Wie TV-Unterhaltung Leben zerstört. Bochum 2010

Filmbild und Körperwelt. Anthropomorphismus in Naturphilosophie, Ästhetik und Medientheorie der Moderne. Würzburg 2011

Kino Okkult. Eine geheime Weltgeschichte im Zeitalter des Films. Bochum
1 – 11. September 2001 (2011)
2 – Geheimgesellschaften (2015, in Vorbereitung)

GesichterWissen. Wie Porträts die Welt neu erklären. Bochum
Band 1 (in Vorbereitung)
Thema: Finanzkrise (2012)

Krisen-Abriss. Schulden, Schwindel und Kulturverfall. Bochum 2013