Zweifelhafte Öko-Erleuchtung durch Energiesparlampen

Hier sei der Hinweis gegeben auf eine interessante Dokumentation, die – ich werde nicht müde, so etwas zu betonen – nicht (nur) auf Sendeplätze wie am 08.08.2012 im ZDF um 22.45 h oder in Spartenkanäle wie gestern und heute im Nachmittagsprogramm von Phoenix gehört, sondern in die Prime Time. Die Rede ist von „Giftiges Licht – Die dunkle Seite der Energiesparlampe“ (R: Alexandra Pfeil). Die Sendung ist derzeit in der ZDF-Mediathek, aber auch auf YouTube zu sehen.

http://www.youtube.com/watch?v=3MV0xmkvYnA

Am Beispiel dieser neuen Technikentwicklungen kann man schön Selbstwidersprüche, Planungswahnsinn und peinliche Unwissenheit zentralisierter EU-Behörden mitverfolgen. Wer glaubt, dass diese Belegschaft sich in wichtigeren Fragen als fähiger erweist als hier, darf zu den Optimisten gezählt werden. Aber auch die Programmpolitik der öffentlich-rechtlichen Sender setzt die dahinterstehenden Interessen (Kommerz und, vielleicht, Finstereres) durch die Marginalisierung solcher intelligenten Berichterstattung durch.

Daniel Hermsdorf

Verleger, Autor, Journalist bei filmdenken.de - Medienkritik, Verschwörungstheorie und Physiognomik

Kommentar verfassen