Tagged: Multikulturalismus

Claus Leggewie 2

Offener Brief an Prof. Claus #Leggewie – #EU #Populismus #Multikulti

Hier möchte ich der geneigten Leserschaft eine Mail zugänglich machen, die ich an den Politikwissenschaftler Claus Leggewie sendete. Anlass war ein Vortrag, den Leggewie zu seinem Buch „Anti-Europäer. Breivik, Dugin, al-Suri & Co.“ hielt. Antwort auf inhaltliche Argumente habe ich leider nicht erhalten, obwohl ich...

0

Das Rätsel der Bildungslücken – #Medienkritik

Dass man in einer Welt stark wachsender Mengen von Wissensinhalten problemlos die Dauer der Schulausbildung um ein Jahr reduzieren könnte, schien mir schon bei der Einführung dieser Regelung in Deutschland wenig plausibel. Bildungspolitiker scheinen die zu sein, die erst durch schlechte Erfahrungen lernen müssen, statt...

1

Die Traumwelt der #taz und die #Sprache von #Bushido

In einer Studie hat die Amadeu Antonio Stiftung „Rechtsextreme und menschen­ver­ach­tende Phänomene im Social Web“ beobachtet. Diese gibt es fraglos. Beklagt wird eine Verfestigung und Ausbreitung von Haltung und Jargon zur gesellschaftlichen Mitte hin. Es versteht sich, dass die „taz“ hierzu sekundiert („Die neue Dimension...

2

#PEGIDA, #Patzelt und das „gesellschaftlich-politische Zusammenhangwissen“

In der politischen Moderation der Islam- und Zuwanderungs-Kritik befinden wir uns gerade an folgender Stelle. Politikwissenschaftler Werner J. Patzelt (Uni Dresden) publiziert ein Buch mit dem Titel „PEGIDA. Warnsignale aus Dresden“. Gesellschaftlich wirksam werden möchten er und sein Team damit allerdings nicht. Sie lassen es...

5

Neuer Quatsch-Höhepunkt der #Integration: #Arabisch lernen

Wie der „Focus“ (15.05.2016) berichtet, fordert die Hamburger Linguistin Prof. Angelika Redder die Deutschen nun auf, wegen der verstärkten Zuwanderung Arabisch zu lernen. Ich merke hier nur einmal an: Eine solche Äußerung dokumentiert einerseits die Weltfremdheit einer Universitäts-Mitarbeiterin. Andererseits zeigt sie den hiesigen National-Masochismus, der...

1

Slavoj Žižek über #Flüchtlingskrise, #Islam und #Multikulturalismus

Manche Systeme sind ebenso wie manche (oder die meisten) Menschen nicht lernfähig ohne schmerzhafte Erfahrungen. Von der Wiederkehr des Realen ist in postmoderner Philosophie reichlich bramarbasiert worden. Die Flüchtlingskrise ist solch eine Wiederkehr, oder besser der Eintritt eines Realen. Ihre Ankunft ist ja nur insofern...